Maserati GranTurismo 2018

Maserati GranTurismo 2018

Vorstellung Maserati GranTurismo – GranCabrio 2018

Maserati hat Ende Juni 2017 den neuen Maserati GranTurismo 2018 in New York vorgestellt. Hatten viele Fans bereits mit dem Maserati Alfieri als Nachfolger gehofft, so wurden diese enttäuscht. Dieser wird vermutlich erst im Jahr 2019 auf den Markt kommen. Das Facelift des Maserati GranTurismo 2018 betrifft die Technologie, dass Interieur und das Exterieur. Wobei die Veränderungen auch dem Maserati GranCabrio zugute kommen. Beide Sportwagen wird es künftig in zwei Varianten geben. Einmal als MC und Sport. Während bei Maserati das MC für Maserati Corse, die Sport- und Rennabteilung steht, kommt die Ausstattung Sport in der zahmeren Version mit mehr Luxus. Angetrieben wird der Wagen weiterhin von einem Urgestein. Einem V8 Saugmotor mit 4,7 Liter Hubraum, der bei Ferrari in Maranello gefertigt wird. Er leistet weiterhin 338KW/460PS* bei 520 Newtonmeter und die Kraftübertragung erfolgt mit dem bekannten ZF-Sechsgang-Automatikgetriebe.

Maserati GranCabrio 2018 blau


Durch Veränderungen an der Aerodynamik verändert sich die Fahrleistung minimal auf 4,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h beim Maserati GranTurismo MC 2018 und die Höchstgeschwindigkeit beträgt nun 301 km/h. Optisch wurde der Wagen außen einem Re-Styling unterzogen. Der Kühlergrill stammt vom Konzeptfahrzeug Alfieri und verleiht der Front nun einen leicht dreidimensionalen Effekt. Neu gestaltete Luftkanäle reduzieren den Cw-Wert und auch der hintere Stoßfänger wurde moderner gestaltet. Sowohl der GranTurismo, als auch das GranCabrio sind mit Leder und Alcantara erhältlich. Im Modelljahr 2018 bekam der Maserati GranTurismo 2018 einen 8,4-Zoll-Touchscreen und ein Harman Kardon Sound System eingebaut. Das Infotainment arbeitet nun mit Apple Carplay und Android Auto zusammen. Bedient wird alles, ähnlich wie bei Mercedes mit einem doppelten Drehknopf aus Aluminium in der Mittelkonsole.

Maserati GranTurismo 2018


Preise Maserati GranCabrio und GranTurismo 2018

Die beiden Klassiker wurden im Jahr 2018 überarbeitet und werden nun in Deutschland zu folgenden Grundpreisen inkl. 19 % MwSt. zzgl. Frachtkosten angeboten.

– Maserati GranTurismo Sport 2018 Euro 126.100
– Maserati GranTurismo MC 2018 Euro 149.250
– Maserati GranCabrio Sport 2018 Euro 143.200
– Maserati GranCabrio MC 2018 Euro 154.650

Der Innenraum in beiden Fahrzeugen bietet weiterhin Platz für vier Personen. Verfügbar ist der Wagen mit einer Kombination aus Leder und Alcantara, sowie der Lederausstattung von Poltrona Frau. Die Weiterentwicklung des GranCabrio und GranTurismo 2018 mit neuer Technologie und einer verschärften Optik ist ein Meisterwerk italienischen Designs. Unwiderstehliche Faszination, kombiniert mit Fahrleistungen die begeistern. 

Maserati GranCabrio 2018 weiß innen


Gebaut wird der Maserati GranTurismo bereits seit 70 Jahren

Der Maserati GranTurismo 2018 wurde mit Pioniergeist vor 70 Jahren entwickelt und ist eine spannende Kombination aus Rennwagen und Luxus. Wobei die Sportlichkeit mit kompromisslosem Luxus kombiniert wurde. Es ist ein Wagen, der Konventionen trotzt, was man auch an dem brutalem 4,7 Saugmotor erkennen kann. Die äußerlichen Details machen den Wagen in einem kühnem Stil zu einem Sportwagen mit unverwechselbarer Eleganz und im Innenraum wurde dynamisch gearbeitet. Das Konzept des Maserati GranTurismo vor 70 Jahren war einfach. Um einen Rennwagen-Motor eine handgefertigte Karosserie einer Limousine zu bauen. Und genau das tat Maserati mit dem AG 1500 GT Pininfarina 1947. Das Auto war eine Macht, wunderschön verpackt und mit Reisemöglichkeiten.

Der Maserati GranTurismo 2018 ist ein Nachfolger des früheren GranTurismo. Unwiderstehlicher Reiz, exotischer italienischer Stil uns rassige Leistung. Kombiniert mit exklusivem sportlichen Luxus und kompromissloser Motorleistung. Noch dazu mit einem Sound der Gänsehaut verschafft. Gerne beraten wir Sie rund um Maserati und bieten hierzu auch Probefahrten an. Sprechen Sie uns an. 

Maserati A6-1500-1949
Maserati A6 1500 von 1949

Dies war der erste Maserati GranTurismo für die Straße und nicht den Rennsport. Der Maserati A6 1500 wurde im Jahr 1947 auf der Geneva Motor Show vorgestellt und A6 getauft. Weil der Wagen einen Reihensechszylinder Motor besaß. Sein Styling war die großartige Arbeit von Pininfarina. 

3500-GT-Vignale-Spyder-1960
Maserati 3500 GT Vignale Spyder von 1960

Der Maserati 3500 GT Coupe wurde 1957 auf der Geneva Motor Show vorgestellt und markierte den Einstieg in den Grand Tourer Markt. Schon bald war der Sportwagen Liebling der italienischen Prominenz. Ein Roadster folgte im Jahr 1959, der von Giovanni Michelotti entworfen wurde. Das Softtop war damals ein Meisterwerk. 

Ghibli-SS-Coupe-1970-v2
Maserati Ghibli SS Coupe von 1970

Der Maserati Ghibli SS Coupe kam Ende der 1960er Jahre und war die Geburt eines Supercars. Revolutionär und atemberaubend im Design. Er war benannt nach einem Sahara-Wind. Exotische Elemente wie Pop-up-Scheinwerfer, Alufelgen, elektr. Fensterheber und Plüsch-Sportsitze mit breiten Rippen zeichneten den Wagen aus. 

3200-GT-Assetto-Corsa-2001
Maserati 3200 GT Assetto Corsa von 2001

Im Jahr 1998 startete der Maserati 3200 GT die neueste Generation. Produziert wurde bei Ferrari und 0 auf 100 km/h schaffte der Wagen in 5,1 Sekunden. 2001 folgte dann der Maserati 3200 GT Assetto Corsa mit Connolly Ledersitzen, Aluminium Pedalerie und feiner Handwerkskunst bei den Lederarbeiten. Ein wahrer GT. 

Bitte lasse dieses Feld leer.

*Maserati Verbrauchs- und Emissionswerte Ghibli, Levante, Quattroporte, GranTurismo, Grancabrio inklusive Sport und MC Modelle: Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus: 14,5 – 5,9 l/100 km, CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus: 337 – 158 g/km.  Alle Angaben wurden nach dem Messverfahren RL80/1268/EWG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der bei allen Vertragshändlern und bei Sportwagen-Kaufen unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar. 

Granturismo Verbrauch: kombiniert 14,3 l/100 km; innerorts 21,5 l/100 km; außerorts 10,0 l/100 km // CO2-Emissionen: kombiniert 330 g/km // Effizienzklasse: G Granturismo Sport Verbrauch: kombiniert 9,8-15,5 l/100 km; innerorts 21,9-23,8 l/100 km; außerorts 9,8-10,7 l/100 km // CO2-Emissionen: kombiniert 331-360 g/km // Effizienzklasse: G Granturismo MC Stradale Verbrauch: kombiniert 14,4 l/100 km; innerorts): 22,7 l/100 km; außerorts 9,7 l/100 km // CO2-Emissionen: kombiniert 337 g/km // Effizienzklasse: G Granturismo MC Centennial Edition Verbrauch: kombiniert 14,4 l/100 km; innerorts): 22,7 l/100 km; außerorts 9,7 l/100 km // CO2-Emissionen: kombiniert 337 g/km // Effizienzklasse: G Grancabrio Verbrauch: kombiniert 14,5 l/100 km; innerorts 22,5 l/100 km; außerorts 9,8 l/100 km // CO2-Emissionen: kombiniert 337 g/km // Effizienzklasse: G Grancabrio Sport Verbrauch: kombiniert 14,5 l/100 km; innerorts 22,5 l/100 km; außerorts 9,8 l/100 km // CO2-Emissionen: kombiniert 337 g/km // Effizienzklasse: G Grancabrio MC Verbrauch: kombiniert 14,5 l/100 km; innerorts 22,5 l/100 km; außerorts 9,8 l/100 km // CO2-Emissionen: kombiniert 337 g/km // Effizienzklasse: G Grancabrio MC Centennial Edition Verbrauch: kombiniert 14,5 l/100 km; innerorts 22,5 l/100 km; außerorts 9,8 l/100 km // CO2-Emissionen: kombiniert 337 g/km // Effizienzklasse: G

Newsletter Anmeldung

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Ich möchte zukünftig über Autos und Angebote per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit am Ende jeder E-Mail widerrufen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.