Maserati Quattroporte 2014 – 2016

Maserati Quattroporte 2014 -2016

Der Quattroporte ist eine Luxuslimousine des italienischen Autoherstellers Maserati, die seit den 1960er Jahren angeboten wird. Mit dieser Baureihe wollte Maserati schon zu Zeiten, als das Unternehmen noch in Eigenregie arbeitete und noch nicht zum Konzern Fiat gehörte neue Wege gehen. Vorherrschend war damals, dass sportliche Limousinen als Cabriolet oder Coupé, allerdings nur als 2-Türer angeboten wurden. Maserati wollte, dass im Quattroporte vier bis fünf Passagiere einen bequemen Platz fanden und baute deshalb eine vollwertige Rückbank in die Fahrzeuge ein, und machte den 4-Türer dadurch zu einer echten Alternative für Familien.

Maserati Quattroporte: Auf historischen Spuren unterwegs

Die Modelle der ersten Baureihen des Maserati Quattroporte aus den 1960er Jahren sind auch heute noch sehr beliebt. Waren es doch die ersten Sportlimousinen, die auch mit vier Türen erhältlich waren. Auch die einzigartigen Formen machten den alten Quattroporte zu einem unverzichtbaren Highlight in jedem Oldtimer-Museum. Wie bei all seinen anderen Fahrzeugen auch, so setzt Maserati auch beim Quattroporte auf einen hohen Wiedererkennungswert. Vier Türen waren zwar für die damalige Zeit etwas komplett Neues bei Sportlimousinen, traditionelle Aspekte, die auch in Cabriolets und Coupés jener Zeit einprägsam waren, kamen aber trotzdem zum Einsatz. Schon damals konnte der Quattroporte mit Höchstgeschwindigkeiten punkten, die sich sehen lassen konnten. Verbaut wurde ein V8-Motor, der es auf bis zu 220 PS und eine Höchstgeschwindigkeit von 290 km/h brachte.

Maserati Quattroporte Innen Leder

Der Maserati Quattroporte im Wandel der Zeit 2014

Da die Zeit nicht stehen geblieben ist, musste Maserati bei der Herstellung neuer Quattroporte Modelle auch moderne Maßstäbe an Fertigung und Design anlegen, um das Interesse neuer und junger Kunden nachhaltig zu wecken. Die neue Generation des Maserati Quattroporte wurde in den 1990er Jahren geboren. Auch hier wurde ein V8-Motor verbaut, der allerdings noch leistungsstärker ist, als die Motoren früherer Modelle. Mit der neuen Generation können bis zu 335 PS* (246 KW) auf die Straße gebracht werden. Auch wenn die neuste Baureihe von einem Designer von Ferrari gestaltet wurde, ist an den Sportlimousinen zweifelsfrei zu erkennen, dass es sich hier um einen Maserati handelt. Stilistisch wurden die charakteristischen Formen des Maserati Quattroporte noch sportlicher und auffälliger und auch im Bereich der Innenausstattung hat sich der Komfort merklich erhöht. Das sportliche Fahrvergnügen kann mit den Modellen der fünften Genration bis auf 400 PS* (295 KW) hochgeschraubt werden.

Ein Video des Allrand Maserati Quattroporte im Winter sehen Sie hier und ein Video von Harald Wester, Chief Executive Officer von Maserati über den Maserati Quattroporte hier. 

Technische Details zum Maserati Quattroporte

Einen Maserati Quattroporte selbst zu fahren ist ein Vergnügen das man nicht mehr vergisst. Das bequem zu bedienende Automatikgetriebe garantiert Fahrspaß und höchsten Komfort bei der Steuerung. Der Quattroporte bringt einen Hubraum von 4244 Kubikmetern mit. Die Höchstleistung wird vom Hersteller mit starken 410 PS* (301 KW) angegeben, von der Sportlimousine bis zu einem Rennauto ist der Weg also gar nicht mehr so weit. Auch in Sachen Höchstgeschwindigkeit macht der Maserati-Fahrer dem Rennfahrer nichts mehr vor. 283 km/h sprechen für sich und versprechen sportliche Ausflüge mit der ganzen Familie. Für den Adrenalinschub und das Mindestmaß an Nervenkitzel sei noch gesagt, dass die Beschleunigung von 0 auf 100 lediglich 4,9 Sekunden in Anspruch nimmt. Sind Sie an einem Maserati Quattroporte interessiert? Suchen das Fachgespräch zu Maserati Profis? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wir helfen Ihnen weiter und bieten Ihnen eine Probefahrt an. 

* Kraftstoffverbrauch und Emissionen:
Ghibli: Verbrauch: kombiniert: 10,5-5,9 l/100 km; innerorts: 15,8-7,6 l/100 km; außerorts: 7,6-5,0 l/100 km; CO2-Emissionen (kombiniert): 246-158 g/km; Effizienzklasse: G-B
Quattroporte: Verbrauch: kombiniert: 11,8-6,2 l/100 km; innerorts: 17,4-7,8 l/100 km; außerorts: 8,5-5,2 l/100 km; CO2-Emissionen (kombiniert): 274-163 g/km; Effizienzklasse: G-B
Granturismo: Verbrauch: kombiniert: 15,5-14,3 l/100 km; innerorts: 23,8-21,5 l/100 km; außerorts: 10,7-9,7 l/100 km; CO2-Emissionen (kombiniert): 337-360 g/km; Effizienzklasse: G
Grancabrio: Verbrauch: kombiniert: 14,5 l/100 km; innerorts: 22,5 l/100 km; außerorts: 9,8 l/100 km; CO2-Emissionen (kombiniert): 337 g/km; Effizienzklasse: G

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der „Deutschen Automobil Treuhand GmbH“ unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Newsletter Anmeldung

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Ich möchte zukünftig über Autos und Angebote per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit am Ende jeder E-Mail widerrufen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.