Nachteile Zentralverschluss Felgen

Zentralverschluss Felgen

Nachteile von Zentralverschluss Felgen

Vor allem Porsche war treibende Kraft für die neuen Zentralverschlussfelgen. Andere Hersteller folgen und bieten gegen Aufpreis oder als Sondermodell auch Zentralverschluss-Felgen an. Eine Zentralverschluss-Felge kann nicht abgerüstet werden, da es derzeit keine Adapter für die bekannte 5-Loch-Anbindung gibt. Eine Zentralverschlussfelge hat bis auf die Optik der fehlenden fünf Schrauben so gut wie keinerlei Vorteile im Straßenverkehr und Alltag. Jedoch zahllose Nachteile. Denn im Alltag benötigt man keinen schnellen Radwechsel in 22 Sekunden wie im Motorsport bei Rennwagen. Hier muss nur noch die Zentralmutter gelöst werden, um ein Rad abzunehmen. Die Zentralverschlüsse werden zumeist gegen die Laufrichtung des Rades angezogen und haben auf der rechten Fahrzeugseite ein Linksgewinde.

Der große Nachteil für Fahrer auf Rennstrecken ist zudem die fehlende Auswahl an Felgen. Gerne fährt man auf der Rennstrecke 18-Zoll Felgen. Hier ist jedoch die Auswahl an Felgen massiv begrenzt oder gar nicht vorhanden. Auch kann man die Felgen nur noch mit einem entsprechenden Werkzeug wechseln, was bis zu 200 Euro kostet. Ebenfalls benötigt man eine zweite Person, welche auf der Bremse steht und einen sehr großen Drehmoment-Schlüssel. Wobei der Anziehdrehmoment nicht wie üblich bei um die 110 Nm liegt, wie bei einer 5-Loch Anbindung, sondern bei 450 Nm. Dazu ist ein sehr langer ¾ Drehmomentschlüssel nötig. 18-Zoll-Alufelgen können jedoch zumeist gar nicht gefahren werden, da diese von den Zulieferern nicht angeboten werden.

Ebenso verhält es sich bei Winterreifen. Viele Autohersteller geben aus gutem Grund keine Freigabe für das Aufziehen von Winterreifen mit gleicher Größe auf den vorhandenen Alufelgen. Vielmehr wird mit dem Verlust der Garantie gedroht. Dadurch greifen viele Kunden zu Zweitfelgen, die zumeist dann eine minimale Größenveränderung aufweisen, wie anstatt 305er nur 295er Reifen. Die Felgen lässt sich der Hersteller jedoch fürstlich mit bis zu 5.500 Euro bezahlen und so kostet ein Satz Winterreifen schnell 7.500 Euro. Würde man den Satz mit Alufelgen vom Zulieferer kaufen, müsste man mit maximal 3.500 Euro rechnen und günstiger. Auch gebrauchte Winterreifen-Sätze für bis zu 1.500 Euro können nicht mehr gekauft werden. Der Hersteller verdient am zweiten Verkauf der Zentralverschluss-Felgen für Winterreifen überproportional.

Zentralverschluss Felgen Porsche


Zentralverschlussfelgen sind ausschließlich für Profi-Rennteams interessant

Führend ist Porsche mit dem GT3, GT2 RS, GTS und GT3 RS. Die Nachteile überwiegen und eine Rückrüstung ist nur ganz schwer möglich auf 5-Loch Felgen. Auch größere Felgen oder Tuningfelgen können nur erschwert aufgezogen werden. Ebenso sind Distanzscheiben nicht möglich. Der Zentralverschluss sieht nur aufgeräumter und sauberer aus. Die Konstruktion ist für den Alltag jedoch sehr umständlich und der Radwechsel ein Kraftakt. Die Radauswahl ist sehr eingeschränkt und ein Wechsel beim örtlichen Reifenhändler vermutlich nicht möglich. Reich wird man nicht vom Ausgeben, sondern vom Behalten. Deshalb sollte man sich den Kauf eines Neuwagens mit Zentralverschlussfelgen sehr genau überlegen. Die Nachteile überwiegen, was selbst in Porsche Foren von den Eigentümern so gesehen wird. Ferner muss auf die erhöhten Kosten bei Rennstrecken-Betrieb beachten. Hier am Beispiel eines 997.2 GT3 laut After Sales Porsche für Modell ab 2009 bei Rundstreckenbetrieb:

Kumulierter Rundstreckenbetrieb alle 7.000 km:
Radnaben und Radlager Hinterachse ersetzen – Schrauben Zentralverschluss Hinterachse ersetzen

Kumulierter Rundstreckenbetrieb alle 14.000 km:
Radlagergehäuse Hinterachse ersetzen – Radnaben und Radlager Vorderachse ersetzen – Schrauben Zentralverschluss Vorderachse ersetzen

Die anderen Autohersteller werden nachziehen und Zentralverschluss Felgen für sehr sportliche Modelle anbieten. Sofern es jedoch, wie auch bei Porsche beim GTS die Möglichkeit gibt, die Zentralverschlussfelgen kostenlos abzubestellen, so sollte man diese Möglichkeit wählen. Auch der nächste Käufer wird es einem danken. Wer jedoch das Design liebt und unbedingt Zentralverschluss-Felgen möchte, der kennt nun die Risiken und kann abwägen. Und wenn Geld nur eine untergeordnete Rolle spielt, dann sind sicher Zentralverschluss-Felgen im Jahr 2017 erste Wahl. 

 


© Bilder 2017 Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG – Wir sagen Danke!

Newsletter Anmeldung

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Ich möchte zukünftig über Autos und Angebote per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit am Ende jeder E-Mail widerrufen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.