Neuer Maserati Quattroporte 2017

Vorstellung – Maserati Quattroporte 2017

Als Maserati 1963 auf der Motor Show in Turin den ersten Quattroporte vorstellte, zeigte man nicht nur die schnellste viersitzige Limousine der Welt, sondern es wurde auch eine völlig neue Kategorie eingeführt. Der Luxury Sports Saloon. Das Konzept war zu damaligen Zeiten revolutionär. Denn man nahm einen erfolgreichen Maserati Rennmotor und baute diesen in eine Limousine ein. Das hatte bis dahin niemand gewagt. Das Ergebnis war ein rassiger V8-Motor, in einer Limousine mit außergewöhnlichen Fahreigenschaften. Und für die damalige Zeit die schnellste Limousine der Welt.

In den folgenden 50 Jahren blieb der Maserati Quattroporte das Flagschiff Modell. Immer exklusiv, nie Mainstream und schon immer etwas Besonderes. Ein Auto für diejenigen, die wagen. Mit der Neugestaltung des Quattroporte 2017 startet Maserati eine neue Strategie mit zwei einzigartigen Ausstattungsvarianten. GranLusso und GranSport. Die beiden Upgrades sind für alle V6 Quattro-Varianten verfügbar. Zudem erhalten alle V8 Motoren entweder die GranLusso oder GranSport Ausstattung. Jede der beiden neuen Ausstattungsvarianten wurde den Bedürfnissen der Kunden angepasst und macht aus einem Maserati Quattroporte ein unverwechselbares einzigartiges Produkt im Executive Limousinen Segment. Sowohl der Maserati GranLusso, als auch der Maserati GranSport sind sofort, dank ihrer ausgeprägten Exterieur-Designs und dem einzigartigen Interieur erkennbar.

Maserati Quattroporte 2017

Sound Quattroporte 2017


Maserati 2017


Maserati Quattroporte GranLusso:

Für all die Fahrer, die noch mehr Exklusivität und verschwenderischen Luxus suchen. Der Innenraum wurde vom führenden Modehaus Ermenegildo Zegna gestaltet. Exquisite italienische Seide, Farbkompositionen und erstklassige Materialen machen den Quattroporte 2017 zu einem absoluten Meisterwerk. Maserati ist der einzige Automobilhersteller der Welt, der maßgeschneiderte Seide in Innenräumen anbietet. Leder-Lenkrad, exklusive Holzverkleidungen, Edelstahl Fußpedalerie, Markisen und beheizbare Rücksitze verwöhnen die Passagiere. Im Exterieur begeistern in Wagenfarbe lackierte Seitenschweller, schwarze Bremssättel und elegante 20 Zoll Mercurio Alufelgen.


Maserati Quattroporte GranSport:

Eine sportliche Erscheinung zeichnet den neuen Maserati Quattroporte GranSport aus. Er reflektiert einen sportlichen Lebensstil mit deutlichen Veränderungen im Exterieur. In Wagenfarbe lackierte Seitenschweller, 21 Zoll Titano Aluminiumfelgen, rote Bremssättel, Schaltwippen, Fußpedalerie Inox Sport, Sportlenkrad und Klavierlack/Carbon runden das neue Design ab. Für einen noch dynamischeren Auftritt mit Carbon Paketen im Außen- und Innenbereich bestellbar. Ob Kohlefaser Lenkrad, Schweller oder Innenverkleidung. Die Carbon Pakete gibt es einzeln, oder im Set, bei der auch das vordere Stoßfänger Profil in Kohlefaser bestellt werden kann. Der GranSport präsentiert Sportlichkeit.


Maserati Quattroporte 2017 Innenausstattung


Die Kunst des Reizens

Es ist allgemein anerkannt, dass Italiener in der Welt des Automobil-Designs eine große Rolle spielen. Ein gutes Beispiel ist der neue Maserati Quattroporte 2017. Neu verfeinert, kultiviert und ein Meisterwerk der Eleganz, Ästhetik und aerodynamischen Eleganz. Trotz der beeindruckenden Größe, gelingt es dem neuen Maserati Quattroporte sein dynamisches und ausgewogenes Aussehen zu erhalten. Der neu gestaltete Kühlergrill mit LED Licht und die neu gestalteten Front-und Heckstoßfänger geben der Limousine noch mehr Präsenz und Autorität. Die Aerodynamik ist dank seines flachen Unterbodens und cleveren Luftklappen im Kühlergrill Benzin sparend.

Bilder Maserati Quattroporte GranLusso

Bilder Maserati Quattroporte GranSport



Mit dem neuen Maserati Quattroporte hat Maserati ein einzigartiges und exklusives Auto konzipiert. Für den anspruchsvollen Geschmack von unternehmerischen Pionieren und Leistungsträgern. Personen, die die unkonventionelle Avantgarde genießen und für ehrgeizige Kunden, die nur auf der Suche nach dem Besten sind.

Fahrersitz neuer Maserati Quattroporte



Mittelkonsole
Das Acht-Gang-ZF Automatikgetriebe sorgt für präzise Schaltvorgänge und verwaltet bequem die Leistung. Montiert hinter dem Motor, wird es durch auto-adaptive Software unterstützt und erkennt Schaltmuster der einzelnen Fahrer. Fünf Betriebsarten sind verfügbar: Auto Normal, Auto Sport, Manuell Normal, Manuell Sport und ICE für beste Kontrolle beim schlechten Wetter.


Ob vorne oder hinten – der neuenQuattroporte 2017 entspannt

Um den Komfort seiner Insassen zu gewährleisten, hat Maserati im neuen Maserati Quattroporte 2017 nur das beste Material eingebaut. Italienisches Premium Leder, edle Hölzer, in Handarbeit genähte Lederverkleidungen von Ermenegildo Zegna. Das Gefühl des Wohlbefindens beginnt mit der 12-fachen elektrischen Verstellung der Ledersitze. In der Mittelkonsole befindet sich das Touchscreen Infotainment und ein zusätzlicher Drehknopf. Das Multifunktions-Lenkrad ist ergonomisch geformt. Die gleiche Aufmerksamkeit erhielten auch die Insassen auf den Rücksitzen. Handgenähte Rücksitze für drei Personen mit klaren Linien und viel Platz dank veränderter Struktur des Mitteltunnels. Die Passagiere werden von einer Luxus Atmosphäre umhüllt.

Maserati Quattroporte 2017 Rücksitzbank



Sicherheit wird im Quattroporte 2017 großgeschrieben. Um den bestmöglichen Schutz der Insassen zu gewährleisten, verfügt der neue Quattroporte über Airbags der neusten Generation und zahlreiche State-of-the-art Sicherheitssysteme.

Maserati Quattroporte Sicherheit



Motor Quattroporte 2017

Für den neuen Maserati Quattroporte 2017 stehen drei Motoren zur Auswahl. Ein 301KW/410PS* 3.0 Liter V6 Motor, ein 389KW/530PS* 3,8 Liter V8 Twin Turbo und ein 3.0 Liter V6 Turbodiesel mit 202KW/275 PS*.


Die erst zum Modelljahr 2016 überarbeitete Motorenpalette bleibt unverändert, erfüllt durchgängig die Euro-6-Norm und deckt ein großes Leistungsspektrum ab. Die verbesserte Aerodynamik des Quattroporte zeigt sich unter anderem auch darin, dass die Höchstgeschwindigkeit der meisten Modelle leicht stieg. So erreicht zum Beispiel der Quattroporte GTS jetzt eine Maximalgeschwindigkeit von 310 km/h.

Neues Infotainmentsystem im Maserati Quattroporte 2017

In die jetzt wie aus einem Guss gestaltete Mittelkonsole hält ein neues Infotainmentsystem Einzug, das als MTC Plus bezeichnet wird. Es besteht aus einem hochauflösenden 8,4-Zoll-Bildschirm mit Multi-Touch-Funktion, über den Unterhaltungs- und Kommunikationsangebote ausgewählt und Fahrzeugeinstellungen vorgenommen werden können. Es bietet dabei eine verbesserte Interaktion und ist vollständig kompatibel mit den Mirroring-Funktionen für Smartphones von Apple CarPlay und Android Auto. Für eine noch intuitivere Bedienung sorgt ein neuer Drehregler, der gut erreichbar neben dem Schaltknauf in der Mittelkonsole platziert ist.


Neuer Maserati Quattroporte S Q4 GranLusso Zegna Interieur Kopie 2

Erweiterte Fahrerassistenzsysteme im Maserati Quattroporte 2017

Für den neuen Quattroporte ist eine Reihe von Fahrerassistenzsystemen erhältlich:

Adaptive Geschwindigkeitsregelung (ACC) mit Stop&Go-Funktion: Sie hält die Geschwindigkeit konstant und verlangsamt den Maserati automatisch, sobald das vorausfahrende Fahrzeuge abbremst oder ein anderes einschert. Gegebenenfalls wird der Quattroporte auch bis zum Stillstand abgebremst.

Spurverlassenswarnung (LDW): Sie wird bei versehentlichem Fahrspurwechsel auf Autobahnen oder Landstraßen aktiv. Kreuzt der Quattroporte die Fahrbahnmarkierungen ohne Blinkerbetätigung, wird der Fahrer optisch und akustisch gewarnt.

Auffahrwarnsystem mit erweitertem Bremsassistenten (FCW): Es überwacht vorausfahrende Fahrzeuge mittels einer Kamera und warnt den Fahrer optisch und akustisch, wenn die Gefahr eines Auffahrunfalls besteht.

Automatischer Notbremsassistent (AEB): Das System hilft, Kollisionen zu vermeiden oder zumindest die Aufprallenergie zu reduzieren. Wird eine Gefahrensituation erkannt, ohne dass der Fahrer ausgereichend bremst, wird AEB autonom aktiv und bremst den Quattroporte ab.

Totwinkelassistent mit Querverkehrsüberwachung: Es warnt durch optische und akustische Signale den Fahrer, wenn ein Fahrzeug in den toten Winkel eintritt. Als Querverkehrsüberwachung nutzt das System die gleiche Technik und hilft damit beim rückwärts Ausfahren aus Parkplätzen, quer zum Quattroporte fahrenden Verkehr zu erkennen.

Surround-View-Kamerasystem: Es besteht aus vier Kameras, aus denen ein klares 360°-Bild rund um das Auto entsteht. Der Top-Down-Blick wird auf dem neuen hochauflösenden Display dargestellt. Auch geöffnete Türen und Parkplatzmarkierungen sind sichtbar.


Als einer der größeren Maserati Händler in Deutschland können Sie den neuen Maserati Quattroporte GranLusso und GranSport ab sofort bei uns vorbestellen. Leasing ist auch ohne Anzahlung möglich. Lassen Sie sich von uns ausführlich beraten und werden Sie ein Maserati Autista. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage. Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf.

Bitte lasse dieses Feld leer.

* Kraftstoffverbrauch und Emissionen:
Ghibli: Verbrauch: kombiniert: 10,5-5,9 l/100 km; innerorts: 15,8-7,6 l/100 km; außerorts: 7,6-5,0 l/100 km; CO2-Emissionen (kombiniert): 246-158 g/km; Effizienzklasse: G-B. Quattroporte: Verbrauch: kombiniert: 11,8-6,2 l/100 km; innerorts: 17,4-7,8 l/100 km; außerorts: 8,5-5,2 l/100 km; CO2-Emissionen (kombiniert): 274-163 g/km; Effizienzklasse: G-B. Granturismo: Verbrauch: kombiniert: 15,5-14,3 l/100 km; innerorts: 23,8-21,5 l/100 km; außerorts: 10,7-9,7 l/100 km; CO2-Emissionen (kombiniert): 337-360 g/km; Effizienzklasse: G. Grancabrio: Verbrauch: kombiniert: 14,5 l/100 km; innerorts: 22,5 l/100 km; außerorts: 9,8 l/100 km; CO2-Emissionen (kombiniert): 337 g/km; Effizienzklasse: G. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der „Deutschen Automobil Treuhand GmbH“ unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. Maserati Quattroporte S: Verbrauch: kombiniert 9,6 l/100 km; innerorts 13,8 l/100 km; außerorts 7,2 l/100 km // CO2-Emissionen: kombiniert 223 g/km // Effizienzklasse: F // Abgasnorm EURO 6. Maserati Quattroporte SQ4 Verbrauch: kombiniert 9,7 l/100 km; innerorts 14,2 l/100 km; außerorts 7,1 l/100 km // CO2-Emissionen: kombiniert 226 g/km // Effizienzklasse: F //Abgasnorm EURO 6, Maserati Quattroporte GTS Verbrauch: kombiniert 10,7 l/100 km; innerorts 15,6 l/100 km; außerorts 7,9 l/100 km // CO2-Emissionen: kombiniert 250 g/km // Effizienzklasse: G // Abgasnorm EURO 6. Maserati Quattroporte Diesel Verbrauch: kombiniert 6,2 l/100 km, innerorts 7,9 l/100 km; außerorts 5,2 l/100 km // CO2-Emissionen: kombiniert 163 g/km // Effizienzklasse: B // Abgasnorm EURO 6 

Newsletter Anmeldung

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Ich möchte zukünftig über Autos und Angebote per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit am Ende jeder E-Mail widerrufen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.