Range Rover im Modelljahr 2017

Range Rover 2017

Die Fakten und die Geschichte des LAND ROVER – Range Rover sind interessant wie der Wagen selbst. Der Range Rover ist ein Geländewagen der Firma Land Rover, jedoch das Premium Modell. Der erste Range Rover kam 1970 auf den Markt. Er war elegant und groß – aber auch geländegängig. Die absolute bedingungslose Geländetauglichkeit ist bis zur Stunde sein Markenzeichen geblieben. Heute ist auf deutschen Straßen bereits die vierte Modellreihe des Range Rovers unterwegs und gilt als der luxuriöseste und dynamischste Land Rover aller Zeiten, den man heutzutage kaufen kann. Schon die erste Generation war mit einer überdurchschnittlichen Geländetauglichkeit, Schraubenfederung und permanentem Allradantrieb seiner Zeit voraus, weshalb der klassische Range Rover als Vorreiter der heutigen SUV´s gilt.

Range Rover 2017


Eine bedingungslose luxuriöse Innenausstattung und die erhöhte Fahrersitzposition sind aber geblieben. Die Karosserie der neuesten Dimension ist jedoch muskulöser als je zuvor. Der Wagen ist in zahlreichen Ausführungen erhältlich. Heute bilden alle diese Modelle eine kleine Range Rover Familie, die zukünftig ganz bestimmt noch wachsen wird. Der Hersteller selbst bezeichnet den Range Rover als den besten Geländewagen der Welt, wegen der jahrzehntelangen Erfahrung und Evolution. Derzeit bietet Land Rover folgende Modelle an. Range Rover, Range Rover Sport, Freelander 2, Defender, Discovery 4 und den Range Rover Evoque.

Range Rover «Classic» (1970–1985)

Als im Jahre 1970 der erste Range Rover der Öffentlichkeit präsentiert wurde, konnte das Publikum nur staunen. Die Kombination aus hohem Komfort und schnellem Reisewagen gepaart mit außerordentlicher Geländetauglichkeit, war für damalige Verhältnisse auf dem Markt ein wahres Novum. Bereits damals war auch Leichtmetall ein Thema, denn der Range Rover wurde aus Aluminium-Legierung angefertigt und bis in die zweite Generation unglaubliche 32 Jahre lang aktualisiert und verbaut. Die erste Generation des Range Rovers (heute übrigens meist als Range Rover “Classic” bezeichnet) war mit einem 3,5-4,2 Liter V8-Ottomotor ausgestattet, aber auch in der Diesel-Version von 2,4 Liter erhältlich. Der damalige Geländewagenmarkt wurde revolutioniert.

Bereits damals galt er als Vorbild für eine ganze Reihe anderer luxuriöser Geländewagen wie z.B. Felber Safari oder Monteverdi Safari. Der klassische Range Rover hatte eine robuste und bewährte Konstruktion und basierte auf einem Leiterrahmen mit zwei Starrachsen mit Innenabstand von 100 Zoll (2,54 Meter). Auch ohne Modifikationen war die erste Generation ein tauglicher Geländewagen, denn die relativ hohe Bodenfreiheit und der lange Federweg sorgten für Bodenhaftung auch unter schwierigsten Bedingungen. Anfänglich war das Fahrzeug als ein Dreitürer konzipiert, obwohl es später auch einige Exemplare der fünftürigen Variante zu kaufen gab.

Range Rover alle Range Rover Modelle

Range Rover 2. Generation (1994-2002)

Die Entwicklung des Nachfolgers begann Range Rover bereits im Jahr 1988. Die zweite Generation des Range Rovers hat sich zunehmend in Richtung Luxus bewegt. Es musste jedoch auch das ursprüngliche Fahrzeugkonzept des Range Rover Classic modernisiert werden. Die zweite Generation wurde nach dem Projektgebäude auch als „Projekt 38 A“ bezeichnet und war mit einem 4,0-4,6 Liter Ottomotor bzw. 2,5 Liter Dieselmotor ausgestattet. Das Ursprungsdesign sollte beim neuen Range Rover in eine aktuelle Formensprache umgesetzt werden. Das neue Modell soll klar als Range Rover zu erkennen sein und sowohl neue als auch bestehende Kunden zum Kauf ansprechen. Die elektronisch gesteuerte Luftfederung der zweiten Generation erlaubte es, die Bodenfreiheit benutzerdefiniert an die jeweiligen Einsatzbedingungen anzupassen.

Range Rover Gelände

Range Rover 3. Generation (2002–2012)

Anfangs 2002 wurde bereits die dritte Generation des Range Rovers unter dem Code L322 lanciert. Zu den Hauptveränderungen gehörte eine Einzelradaufhängung sowie die selbsttragende Karosserie. Diese Modelle waren mit einem 4,2-5,0 Liter Ottomotor bzw. 3,0-4,4 Dieselmotor zu kaufen. Es kam auch eine elektronisch geregelte Lamellenkupplung, ein Sechsgang-Automatikgetriebe und ein Jaguar-Aggregat zum Einsatz. Auch bei dieser Generation wurde darauf geachtet, dass die optische Erscheinung an das typische Range Rover Aussehen erinnert. Die dritte Generation des Range Rovers war ein wunderbar schönes und noch leicht kantiges Auto. Wenig Rundungen und sehr markant. Geliebt von Frau und Mann. Dieser Geländewagen setzte sich mit seiner Form von der Konkurrenz ab und hat viele Anhänger gefunden.


Range Rover Modelljahr 2017

Seit September 2012 ist auch die vierte Range Rover Version am Markt erhältlich. Für die Entwicklung des neuen Konzepts war das Karosseriebauunternehmen und Designstudio Vercarmodel Saro beauftragt. Die vierte Generation des Range Rover ist mit einem 5,0 Liter Ottomotor und 3,0-4,4 Dieselmotor ausgestattet. Zum ersten Mal wurde bei diesem Fahrzeug eine Scheinwerfer-Signatur durch die Kombination von LEDs erzeugt, die dem Design des Range Rovers eine individuelle und einzigartige Optik verleiht. Der neue Geländewagen ist äußerlich nur unwesentlich gewachsen, was bei seiner 4,99 m Länge auch nicht notwendig war. Entwickler setzten auch große Mühen auf die Fahrgeräusche, so dass alle Übergänge, Kanten und Karosserieteile geglättet wurden. Für die Neuentwicklung gab es spezielle gekapselte Motorlager und eine doppelte Motorschottwand.

Im Ergebnis kommt eine einmalige Aerodynamik heraus und auch im Fahrgastraum ist es außerordentlich leise. Im neuen Range Rover kann man sich auch bei Tempo 100 entspannt unterhalten und wie auf einem Rolf Benz Ledersofa plaudern. Wissen Sie, dass der neue Range Rover dennoch deutlich sparsamer ist als sein Vorgänger? Auch deshalb gilt großes Lob den Fortschritten beim Verbrauch. Bei verhaltener Fahrweise gelingt es, den mächtigen Geländewagen auch mit 7 Liter Diesel auf 100 km weit zu bewegen, obwohl dem Range Rover TDV8 auch im Alltag und bei normalem Einsatz 8-9 Liter genügen. Mit einem 105-Liter-Tank bürgen die V8-Modelle für enorme Reichweiten. Die neue Generation des Range Rover legt genau an den Details zu, bei welchen die Vorgänger seine Defizite hatte. Der neue Wagen ist flinker, leichter und sparsamer.

Range Rover 2017 Glasdach
Nach wie vor gilt der Range Rover aber als eine der komfortabelsten Fortbewegungsmöglichkeiten überhaupt und wird nicht umsonst eher mit Luxuslimousinen statt mit SUV´s-Geländewagen verglichen. Dennoch hat er seine einzigartige und überragende Geländetauglichkeit nach wie vor bewahrt. Der Lord unter den Geländewagen hält aber nichts von schnelllebigen Produktzyklen, weshalb der Nachfolger vermutlich erst 2020 auf die Straßen kommen wird.

Motor des Range Rover 2017

Derzeit wird der Range Rover 2017 in der normalen Version und einer Range Rover Langversion angeboten, die 186 mm. mehr Beinfreiheit im Fond bietet. Sobald man sich den Range Rover konfiguriert, hat man die Möglichkeit zwischen fünf verschiedenen Motoren. Zur Verfügung stehen ein 3.0 Liter Turbodiesel mit 190KW/258PS* für 97.100 Euro. Alle genannten Preise inkl. 19 % MwSt. und zzgl. Frachtkosten. Der Range Rover 3.0 SDV6 Diesel-Hybrid hat 260 KW/354PS* und beginnt ab 129.200 Euro. Der Range Rover 4.4 Liter SDV8 Turbodiesel hat 250KW/339PS* und startet bei 115.700 Euro. Der bekannte Range Rover 5.0 Liter V8 Supercharged hat 375KW/510PS* und startet bei 121.800 Euro. In der größten Motorisierung hat der Range Rover 5.0 Liter V8 Supercharged SVAutobiography 405KW/550PS* bei einem Einstiegspreis von 167.000 Euro. 

Das Land Rover Autohaus Dünnes in Regensburg bietet als einer der größten Land Rover Händler in Deutschland immer sehr günstiges Leasing, Finanzierung und Kaufangebote an. Wenn Sie an einem Range Rover 2017, Jahreswagen, Vorführwagen oder Tageszulassung interessiert sind, so sprechen Sie uns bitte an. Wir können Ihnen aufgrund der Größe sehr gute Preise anbieten und haben auch zahllose Range Rover in verschiedenen Motorisierungen auf Lager. 

Range Rover 5.0 V8 SV LWB Autobiography


Range Rover SVAutobiography Dynamic 2017

In Bezug auf Komfort und Annehmlichkeiten erreicht das Interieur im Range Rover SV Autobiography Dynamic 2017 neue Gipfelmarken. Fast alles ist möglich, wie auf den Bildern zu sehen. Sogar das Fahrzeughandbuch wurde in farblich abgestimmtes Leder gebunden. Der neue SV Autobiography Dynamic 2017 repräsentiert mit dem größten Motor das Kraftpaket. 680 Nm Drehmomentmaximum, eine grandiose Beschleunigung und gekoppelt mit einer Achtstufenautomatik aus dem Haus ZF, die beste Leistungswerte mit sanften Schaltvorgängen vereint. Entwickelt wurde der Wagen vom SVO Team um Fahrer ein noch aktiveres Fahrerlebnis zu bieten. Dies in Zusammenhang mit ultimativer Leistungsstärke und einer einzigartigen Kombination von Luxus. 

Range Rover 2017

Luxuriöse Innenausstattung des Range Rover 2017

Die Innenausstattung des neuen Range Rovers ist noch luxuriöser. Die vordere Mittelkonsole wurde verlängert, so dass den Insassen eine Massagefunktion, Bedienung der hinteren Klimazonen, eine Sitzheizung, Sitzklimatisierung oder ein gekühltes Staufach unter der Armlehne zur Verfügung stehen. Aber auch Anschlüsse und Fernbedienung für das optionale Entertainment-System. Dabei ist die Qualität des Multimediasystems besonders auffällig, denn schon nach kurzer Zeit ist die Bedienung über den Touchscreen verinnerlicht. Zudem können einzelne Funktionen des Navigationssystems und der Soundanlage auch sprachgesteuert werden. Ausgezeichnet funktioniert auch die Telefonbedienung per Sprachwahl. Je nach Ausstattungslevel verfügt die Anlage über ein digitales DAB-Radio und externe Quellen bis hin zur perfekten Unterhaltung mit einem Entertainment-System auf dem Rücksitz. Wenn es zum Navigationssystem kommt, müssen sich treue Range Rover Kunden bei dem neuen Modell nicht umgewöhnen, denn obwohl es ein wenig überrascht, wird hier weiterhin “traditionelle” Darstellung und Technik festgehalten.

Serienmäßig verfügbar ist im Range Rover 2017 auch InControl Touch Pro. Das System bürgt für Konnektivität und Infotainment. Auf dem neuen 10,2 Zoll großen Touchscreen mit Dual View können Fahrer und Beifahrer unterschiedliche Bilder betrachten. Zudem ist InControl Touch Pro 2017 mit allen gängigen Smartphone-Apps steuerbar. Es besteht die Möglichkeit, sich Live-Apps herunterzuladen. Verbessert wurde auch die Satellitennavigation im Modelljahr 2017. Ob Pendlermodus, Routenführung per Smartphone oder Vorschläge für den Fahrtverlauf zu Zielen. Mit Gesten wie Wischen und Streichen ist das neue Infotainment 2017 einfach zu bedienen und leicht mit dem Smartphone zu koppeln. 

Range Rover Langversion
Range Rover Langversion
Ausgezeichnete Geländeeigenschaften – Der Range Rover 2017

Mit der neuesten Generation verbesserte der Range Rover noch weiter seine Fähigkeiten, sich durch schweres und unzugängliches Gelände fortzubewegen. Dazu trägt eine völlig neu entwickelte Luftfederung bei, aber auch das geringere Gewicht (Alu Leichtmetallbau) im Vergleich zu seinen Vorläufern, sowie eine geänderte Ansaugluftführung. Nach wie vor setzt der Range Rover im Geländebereich Limit und diese gelten als Maßstab. Immerhin gaben rund 84 % der Besitzer bei einer Kundenbefragung an, ihren Range Rover auch offroad einzusetzen. Schließlich wurde das Terrain Response-System um einen erweiterten Automatikmodus ergänzt und nochmals nachjustiert. Das System informiert den Fahrer, wenn es zum Beispiel Zeit ist die Untersetzung einzulegen oder das Fahrwerk höher zu fahren. Im neuen Range Rover 2017 ist die Untersetzung nämlich synchronisiert und kann auch während der Fahrt (bis 60 km/h) bequem eingelegt werden.

Zum ersten Mal ist bei einem Range Rover ein vollautomatisches Allradsystem verfügbar – das sogenannte “Terrain Response 2 Auto”. Im Gegensatz zu bisherigen Antriebskonzepten wird aufgrund entsprechender Sensoren das passende Fahrprogramm automatisch gewählt. Außerdem steht für die V8-Modelle zusätzlich noch eine Hinterachs-Differenzialsperre parat, die bei Bedarf automatisch zuschaltet. Wissen Sie, dass der neue Range Rover schon wieder den eigenen Rekord gebrochen hat? Durch eine 900 mm Wattiefe gilt er als offizieller Tauchkönig, denn kein anderer Serien-Geländewagen schafft mehr. Tatsächlich nimmt es mit der Offroad-Performance seiner Fahrzeuge kein Hersteller so Ernst wie Land Rover. Denn was die Geländetauglichkeit angeht sind Range Rover Modelle stets die besten ihrer Klassen. Für Range Rover ist die Tauglichkeit für jedes Terrain und Alltagstauglichkeit ein Teil der Marken- und Modell-DNA. Der Range Rover-Modelljahr 2017 liefert mit praktischen Technologien weitere Belege für die hohe 4×4-Kompetenz der Briten.

Low Traction Launch: Die manuell zuschaltbare Anfahrhilfe leistet wertvolle Dienste beim Start auf glattem Untergrund, wie nassem Gras, Schnee oder Eis. Low Traction Launch überwacht die Gaspedalbefehle des Fahrers, steuert die Drehmomentabgabe und verhindert so das Durchdrehen eines Rades – für optimale Traktion und sanfte Beschleunigungsvorgänge. Die Aktivierung von Low Traction Launch erfolgt über einen separaten Befehl auf dem Touchscreen – sobald der Pilot in Terrain Response 2 den Modus „Gras/Schotter/Schnee“ wählt, empfiehlt ihm das System, zusätzlich Low Traction Launch zu starten. Das System ist dabei bis zu einer Geschwindigkeit von 30 km/h aktiv.

All-Terrain Info Centre: Diese Neuerung versorgt den Piloten auf dem zentral angeordneten Touchscreen mit allen wichtigen Informationen zur aktuellen Fahrzeugkonfiguration und zum Status der Systeme.


Der Range Rover  2017- schlank dank Aluminium-Karosserie

Die Karosserie-Konstruktion beim jüngsten Range Rover ist aus Aluminium angefertigt. Selbst einzelne Teile des Fahrwerks bestehen aus Leichtmetall. Wozu aber die aufwändige Produktionsweise? Der Grund ist simpel – der Wagen sollte deutlich abspecken. Dazu wurde der neue Range Rover komplett neu entwickelt und besitzt eine Aluminium-Karosserie, die im Vergleich zu der Stahlblech-Karosserie des Vorgängermodells um die 150 kg leichter ist. Es handelt sich dabei nur um eine weitere Leichtbaumaßnahme, die dazu geführt hat, dass der neue Range Rover ein bis zu 420 kg geringeres Leergewicht hat, im Vergleich zu ehemaligen Basismodellen. Immerhin wiegt der Geländewagen jetzt nur noch 2,16 Tonnen. Im Modelljahr 2017 bietet Range Rover 19 neue Lackfarbe an. Metallic und Pearl-Farbtöne, glänzend und seidenmatt wurden mit aufgenommen. 

Trotzdem ist auf den ersten Metern die drastische Gewichtsreduktion deutlich spürbar. Bei geringerem Gewicht überzeugt der neue Range Rover mit noch mehr Technik und einem neuen Ausstattungslevel, das sogar deutlich über dem seines Vorgängers liegt. Zudem ist der Wagen noch gewachsen und ist mit 5 m Länge und 2,2 m Breite auch optisch ein  Hingucker, obwohl das Potenzial für rasche Fortbewegungen auf kurvigen und engen Straßen im Vergleich zum Vorgänger erheblich gestiegen ist. Für eine Probefahrt, ein Angebot, ob Neuwagen oder Gebrauchtwagen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.


Range Rover 2017 innen* Verbrauchs- und Emissionswerte Range Rover: Kraftstoffverbrauch (l/100 km) innerorts 18,3 – 6,7 ; außerorts 9,7 – 6,3 ; kombiniert 12,8 – 6,3 ; CO 2-Emissionen: kombiniert 299 – 169 g/km; Range Rover 3.0 TDV6 A8 (Kraftstoffverbrauch l/100 km innerorts 8,5 – außerorts 7,0 – kombiniert 7,5; CO2-Emission 196 g/km) Range Rover 3.0 SDV6 Hybrid (Kraftstoffverbrauch l/100 km innerorts 5.8 – außerorts 6,7 – kombiniert 6,4; CO2-Emission 169 g/km) Range Rover 4.4 SDV8 A8 (Kraftstoffverbrauch l/100 km innerorts 11,5 – außerorts 7,6 – kombiniert 8,7; CO2-Emission 229 g/km) Range Rover 5.0 V8 Supercharged A8 (Kraftstoffverbrauch l/100 km innerorts 18,3 – außerorts 9,7 – kombiniert 12,8; CO2-Emission 322 g/km) Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der bei allen Land Rover Vertragshändlern und bei Jaguar Land Rover Deutschland GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.

Newsletter Anmeldung

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Ich möchte zukünftig über Autos und Angebote per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit am Ende jeder E-Mail widerrufen werden.

Suchbegriffe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.