Range Rover Evoque Cabrio

Range Rover Evoque Cabrio 2016

Range Rover Evoque Cabriolet – Markteinführung 2016 geplant

Range Rover realisiert den großen Plan vom Range Rover Evoque Cabrio. Die Markteinführung des Range Rover Evoque Cabrio ist am 16.04.2016. Obwohl noch im Tarnkleid, lässt der Erlkönig doch bereits erkennen, wie das Evoque Cabrio aussehen wird. Mit markanter Front und dominantem Kühlergrill wird das Evoque Cabrio im Crossover-Stil bewusst in Szene gesetzt. Beim Range Rover Evoque spielte das trendige Design schon immer eine wichtige Rolle. Mit dem Evoque Cabrio führen die Fahrzeugentwickler den bekannten Stil weiter und schaffen eine neue Dimension des Autofahrens, ein Premium-SUV-Cabrio. Es ist eines der ersten SUV als Cabrio überhaupt. Und wir konnten mit jemanden sprechen, der bereits mitgefahren ist. Die Grundaussage war, auch optimal für Kinder hinten. Denn diese sitzen sehr tief und bekommen nur sehr wenig Wind ab.

Range Rover Evoque 2016 Cabrio

Range Rover Evoque Cabrio vorbestellen

Die aktuell größte Baustelle Europas diente für das Range Rover Evoque Cabriolet als Testgelände. 40 Meter unter den Straßen Londons, im zukünftigen Eisenbahntunnel, zeigte das Range Rover Evoque Cabrio, was in ihm steckt. Per Kran wurde das SUV- Cabrio in den Tunnel manövriert und konnte in der 6,20 Meter breiten und 41 km langen Röhre sein Crossover-Temperament ausleben. Wie das Video zeigt, steckt in ihm unerkennbar die Land Rover-DNA. Warum gerade der Tunnel für die Testfahrt des Evoque Cabriolets ausgewählt wurde erklärt Murray Dietsch, Director of Land Rover Programmes: „Der Crossrail-Tunnel befindet sich noch im Bau: Dies eröffnete uns die einzigartige Möglichkeit, gewissermaßen auf unberührtem Terrain die Leistungsfähigkeit des Range Rover Evoque Cabrio 2016 zu erproben.“

Range Rover Evoque Cabriolet – Dreitürer-Coupé mit Frischluftgarantie

Details über das neue Range Rover Evoque Cabrio verrät Jaguar Land Rover noch nicht. Doch auf den ersten Blick ist sofort zuerkennen, dass das Evoque Cabriolet auf dem Chassis des Evoque Coupé mit drei Türen aufgebaut ist. Der Frontspoiler ist im Vergleich zum Evoque größer und markanter geformt, was sich auch beim Facelift des Evoque 2016 zeigt. Ist das Stoffverdeck des Cabrios zurückgeklappt, verschwindet dieses komplett im Kofferraum. Der kleine Heckspoiler betont nicht nur die sportliche Optik des Premium-SUV-Cabrios, er sorgt auch für den perfekten Abtrieb, also optimalen Anpressdruck und Bodenhaftung. Das Evoque Cabriolet kommt ohne Überrollbügel aus. Die verstärkte C-Säule und der versteifte Bodenbereich im Range Rover Cabriolet führen zu einem Mehrgewicht von 100 kg gegenüber dem geschlossenen Evoque 2016. Hier sehen Sie ein Video des neuen Range Rover Evoque Cabrio.

Range Rover Evoque Cabrio 2016

Es ist sicher davon auszugehen, dass die Neuheiten des Evoque 2016 bereits im Range Rover Cabriolet integriert sein werden. Die Evoque Designer bewiesen viel Liebe zum Detail. Zusätzlicher Komfort und Luxus im Innenraum durch den Einsatz von Premiummaterialen, strukturierten Oberflächen und stark betonte Innenraumarchitektur, ganz im Evoque Stil, sind maßgebend für das Wohlfühlambiente im Evoque 2016. Das neue Infotainment System passt sich optimal an die Nutzergewohnheiten an. Der Acht-Zoll-Touchscreen-Bildschirm lässt sich wie ein Smartphone durch „Wischen“ sehr komfortabel bedienen. Er begeistert durch extrem kurze Reaktionszeiten mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln und einem logischen Menüaufbau. Satellitennavigation mit Sprachsteuerung und neue Assistenzsysteme, wie der Aufmerksamkeitsassistent, der Spurhalteassistent sorgen dafür, dass der Evoque 2016 als Cabrio oder geschlossene Version dem Anspruch an einen modernen Premium-SUV mehr als gerecht werden.

Range Rover Evoque 2016 Innenausstattung

Motoren im Range Rover Evoque Cabrio 2016

Für den Evoque Cabrio 2016 setzt Jaguar – Land Rover die neu entwickelten Ingenium Dieselmotoren ein. Der 2,0-Liter-Turbodiesel, der jetzt den Evoque antreibt, ist der sparsamste Selbstzünder, den Land Rover jemals gebaut hat. Die Ingenium-Aggregate ermöglichen mit modernster Motorentechnologie eine erhebliche Senkung des CO2 Ausstoßes. Er vereint minimale CO2-Emissionen von 109g/km im Evoque mit optimaler Leistung, Durchzugskraft und Laufruhe. Der neue Evoque 2016 Td4 wird in zwei Leistungsstufen angeboten. Es ist davon auszugehen, dass für das Range Rover Evoque Cabrio die identischen Dieselmotoren zur Auswahl stehen. Beide Dieselmotoren brillieren mit deutlich niedrigerem Verbrauch und weniger CO2-Emissionen als die bisher verbauten Aggregate.

Wer ein Cabrio mit mehr PS bevorzugt, greift zum 132 kW/180 PS* Diesel mit 430 Nm Drehmoment. Alternativ wird die Version mit 110 kW/150 PS* Leistung mit 380 Nm Drehmoment angeboten. Zu dem sechsstufigen manuellen Getriebe stehen für das neue Evoque Cabrio Schaltgetriebe, sowie die hochmoderne Neun-Stufen-Automatik zur Wahl. Die Einhaltung der strengen Euro-6-Abgaswerte sichern bei den Ingenium-Motoren innovative Technologien, wie variable Auslassventilsteuerung, die eine schnelle Erwärmung des Katalysators und eine effiziente Partikelfilterregeneration. Die selektive katalytische Reaktion und die gekühlte Niederdruck-Abgasrückführung senken den Stickoxidausstoß. Die neue Motorengeneration im Range Rover Evoque Cabrio bieten einen weiteren Vorteil: Die Service-Intervalle sind länger. Nicht alle 25.000 Kilometer muss das Evoque Cabrio zum Service, sondern erst nach 35.000 km. Beim Benziner wird sich im Evoque Cabrio voraussichtlich nichts ändern. Der in Europa nachgefragte Si4-Benziner mit 177 kW/240 PS* wird das Motorenangebot für das Range Rover Evoque Cabriolet 2016 abrunden.

Range Rover Evoque 2016

Was wird das Range Rover Evoque Cabrio 2016 kosten?

Eine offizielle Preisliste zum Evoque Cabrio liegt noch nicht vor. Wir rechnen jedoch mit folgenden Preisen:

Range Rover Evoque Cabrio Diesel mit 132 kW/180 PS* 52.000 Euro
Range Rover Evoque Cabrio Diesel mit 110 kW/150 PS* 51.000 Euro
Range Rover Evoque Cabrio Benziner mit 177KW/240 PS* 54.500 Euro

Die Preise sind Schätzwerte und wurden mit 19 % MwSt. ab Werk kalkuliert.

Ab wann wird das Range Rover Evoque Cabrio verfügbar sein?

Die Markteinführung für das Range Rover Evoque Cabrio ist für 16.04.2016 verbindlich angekündigt. Als Hautabsatzmärkte für das Evoque Cabrio sieht Jaguar – Land Rover England, Mitteleuropa und die Küstenregionen der USA. Stefan Bratzel, Direktor des Center of Automotive in Bergisch Gladbach, sieht das Range Rover Evoque Cabriolet 2016 als Nischenfahrzeug mit Hauptsatzmarkt USA. Mit dem Ruf als Designikone, dem der Evoque auch mit dem Cabrio gerecht werden wird, sind ihm die Türen sicher für viele Autofans geöffnet. Mit dem geschlossene Range Rover Evoque konnte Land Rover seinen Umsatz glatt verdoppeln. Wenn auch Sie am Range Rover Evoque 2016 Cabrio interessiert sind, nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf.

*Verbrauchs- und Emissionswerte Land Rover Discovery Sport, Discovery, Range Rover Evoque, Range Rover Sport, Range Rover:  Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Range Rover Supercharged 5.0 Liter V8: 12,8 l/100km – Range Rover Evoque Coupé eD4: 4,2 l/100km. CO₂-Emissionen im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Range Rover Supercharged 5.0 Liter V8: 299 g/km – Range Rover Evoque Coupé eD4: 109 g/km

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der bei allen Land Rover Vertragshändlern und bei Jaguar Land Rover Deutschland GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.

Newsletter Anmeldung

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Ich möchte zukünftig über Autos und Angebote per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit am Ende jeder E-Mail widerrufen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.