Ford Ranger Raptor – 2019

Ford Ranger Raptor 2019

Ford Ranger Raptor 2019

Wer kennt den Spruch nicht? Shut up and take my money! Ford hat reagiert und bringt mit dem Ford Ranger Raptor* 2019 die härteste und leistungsstärkste Variante nach Deutschland. Für viele wird ein Traum wahr. Bereits auf der Nutzfahrzeuge IAA 2018 wird er vorgestellt. Und dann 2019 ausgeliefert. Von Ford Performance entwickelt und mit einem 2,0 Liter EcoBlue-Dieselmotor mit 157KW/213PS* und einem Drehmoment von 500 Nm ausgerüstet. Mit an Bord ist ein 10-Gang Automatikgetriebe, Gelände-Management-System, ultrastarkes Chassis und Geländebereifung. Ob Durchfahrt durch Bäche, am Ufer der Donau oder einfach nur den Arber hoch. Für echte Enthusiasten wird sich der Traum ab Mitte 2019 über uns erfüllen. Der Wagen wurde von Ford für den ultimativen Fahrspaß konzipiert. Zwei Jet Ski hinten drauf und ab geht’s zur Donau.

Ford Ranger Raptor 2019 Front in Blau


Gerade jetzt, wo im Großraum Regensburg für die nächsten fünf Jahre der Verkehr ein absolutes Desaster durch die Großbaustelle ist, ein Segen. Gefahren wird, wo erlaubt. Landstraße, Feldweg, Waldweg oder durch die Baustelle. Und vergessen Sie alles, was Sie bisher von Ford zum Thema Allrad und Gelände kennen. Der Ford Ranger Raptor 2019 wird gnadenlos ein Offroad-Vollblut-Pickup. Er meistert vermutlich in Bayern fast alle Herausforderungen. Ob im Gelände, im Anhängebetrieb oder auf der Baustelle. Verwendet wurden neue hochfeste Stähle, die Federung ist auf Gelände ausgelegt. Die Fox Dämpfer kommen mit neu kombinierten Feder-Dämpfer Elementen an der Hinterachse zum Einsatz. Innenbelüftete Bremsscheiben, so groß wie Pizzas, 285/70 R17 Reifen mit robuster Seitenwand und exzellente Fahreigenschaften im Gelände sind weitere Argumente.

Ford Ranger Raptor 2019


Ein Pick-up für harte Jungs

Der neue Ford Raptor Ranger 2019 ist jedoch auch ein brutales Arbeitstier. Die Anhängerkupplung zieht 2.5 Tonnen schwere Trailer und mit seinem vorderen Abschlepphaken kann er 4.5 Tonnen wuchten. Hinten schafft er 3,8 Tonnen. Die Ladefläche selbst ist 156 cm lang und 174 cm breit. Ob Mountainbikes, Jetski oder Roller. Die Ladefläche bietet Platz für sämtliche Freizeitaktivitäten. Die Heckklappe selbst benötigt nur noch 30 Prozent der Kraft durch einen speziellen Mechanismus. 

 

Ford Ranger Raptor 2019 in Deutschland kaufen

Der außergewöhnliche Offroader erhält sogar einen Unterfahrschutz aus 2,3 mm starkem Stahl. Kein Plastik oder Kinderkram. Zusätzlich Schutzblenden unter dem Motor und der Bodengruppe. Optisch zu erkennen am neuen Kühlergrill mit festen Verbundwerkstoffen und seitlichen Trittbrettern. Diese wurden entwickelt, um zu verhindern, dass kleine Kiesel hochgeschleudert werden. Im Innenraum bleibt die Ford DNA erhalten. Dual-Festigkeitspolster, Wildleder Effekt-Materialien, blaue Nähte, Leder Akzente, Magnesium-Schaltwippen und ein perforiertes Lenkrad. Das Raptor Logo befindet sich an zahlreichen Stellen am Ford Ranger Raptor 2019. Sechs verschiedene Fahrmodi stehen zur Auswahl. Darunter auch der so berühmte Baja Modus für High Speed, der in Wüsten Rallyes benötigt wird. Und wer sich im Sommer 2018 die Felder so anschaut, könnte direkt durchstarten. Hier die Fahrmodi im Detail:

– „Normal“ für optimierten Kraftstoffverbrauch und Reisekomfort

– „Sport“ für temperamentvolle Fortbewegung auf befestigten Straßen

– „Gras/Schotter/Schnee“ für sicheres Fahren auf rutschigen Böden

– „Schlamm/Sand“ für optimale Traktion und Dynamik in tiefen und/oder weichen Oberflächen

– „Rock“ für felsiges Terrain, wenn es konstant auf Schrittgeschwindigkeit ankommt

– „Baja“ für zügig gefahrene Offroad-Passagen, die den Strecken der berühmten Baja California-Wüsten-Rallyes ähneln

Ford Ranger Raptor Innenausstattung


Trotzdem kommt der Pick-up nicht als Urviech, sondern mit Xenon-Frontscheinwerfer, 10-Gang Automatik, Aluminiumlegierungen, Schalt-Algorithmen, Getriebe-Kalibrierung, Bergabfahrhilfe, Traktionskontrollsystem und einem hochwertigen Entertainment System. Ford SYNC 3, Sprachsteuerung, 8-Zoll Touchscreen und vieles mehr. Der neue Ford Ranger Raptor 2019 für Deutschland verspricht, was das Outdoor Herz begehrt. Es ist der ultimative Adventure-Pick-up. Wir lieben bereits jetzt den Wagen. Ein Preis ist noch nicht bekannt. Wir halten Sie auf dem Laufenden. Wer sich bereits registrieren möchte, macht dies bitte über das Kontaktformular unten.


Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.


* Kraftstoffverbrauch des neuen Ford Ranger Raptor: Genaue Angaben gibt Ford rechtzeitig vor Verkaufsbeginn des neuen Modells bekannt.


Ford Ranger Raptor 2019 Blau Front


Beitrag unten vom 16.09.2016

Ford Raptor F-150 Modelljahr 2017

Erstmalig wurde der neue Ford Raptor F-150 in Detroit im Jahr 2015 vorgestellt. Doch nun ist es so weit und die ersten Kunden in den USA können den Power-Pickup fahren. Bereits der Name Raptor, bekannt von einem gefräßigen Dinosaurier sagt aus, dass es weder ein sparsames Hybrid Auto wird, noch ein Elektromobil. Es handelt sich um einen typischen Männer Fullsize-Pickup mit höchstem Spaßfaktor. Und ab Werk bereits mit zahlreichen Umrüstungen für schweres Gelände zu bestellen.

Der Ford F-150 Raptor wurde auf Basis der amerikanischen Bajas entwickelt. Kleinen leichten Autos, die anspruchsvolle Wüstenrennen mit mächtig Power bestreiten. Der Radstand des 2017er Raptor F-150 liegt bei langen 3,68 Metern und die Gesamtlänge beträgt stolze 5,90 Meter. Das ist für die meisten deutschen Garagen zu lang. Aber er wurde auch für Spitzengeschwindigkeiten bis zu 160 km/h, wohl gemerkt im Gelände gebaut. Bei Tests auf einem 100 Kilometer langen Testparcours in der Wüste wurde eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 80 km/h erzielt.

Sechs neue Modi im neuen Ford Raptor F-150 – 2017

Gegenüber dem alten Ford Raptor F-150 wurde das Fahrwerk verbessert und liefert nun genügend Reserven für eine Rennbeanspruchung. Laut Ford handelt es sich um die robusteste Variante, mit ab Werk lieferbaren Beadlock-Felgen, bei denen der Reifen mit dem Felgenring verschraubt wird. Dies hat den Vorteil, dass bei Schlamm und Sand mit einem sehr geringen Reifendruck gefahren werden kann und die Haftung natürlich dementsprechend groß ist. Ein neues Verteilergetriebe sorgt für die Kraftverteilung auf die Achsen und sechs Gelände Modi stehen für Höchstgeschwindigkeits-Wüstenfahrten zur Verfügung:

Ford Raptor F 150 2017– Normal Mode für tägliche Fahrten
– Street Mode für schnelle Fahrten auf der Autobahn
– Wetter Mode für Fahrten im Regen, Schnee oder auf Eis
– Mud Sand Mode für sandige Trails und Wüste
– Baja Mode für High-Speed Fahrten im Gelände
– Rock Mode für langsames Bergklettern bis 20 km/h

Während an der Hinterachse serienmäßig eine Differenzialsperre verbaut ist, kommt an der Vorderachse eine automatische Torsen-Differenzialsperre zum Einsatz. Der Rahmen besteht künftig aus Aluminium und ist fast 200 Kilo leichter als beim alten Modell. Dazu noch deutlich härter und ausgerichtet auf Performance.

Ford F150 RaptorMotor im 2017er Ford Raptor F-150

Während früher der 6,2 Liter V8 Motor mit knapp 306KW/417PS zum Einsatz kam, wird nun ein 3,5 Liter EcoBoost Motor V6 mit einer 10-Gang Automatik verbaut. Diese 10 Gang Automatik soll später auch im neuen Ford Mustang 2017 zum Einsatz kommen. Der neue Ford Raptor F-150 bringt alles mit für Off-Road Fahrten im Schlamm. Ebenso ist der neue Raptor auch als SuperCrew Modell mit größeren Türen und sechs Sitzplätzen erhältlich. Die Innenausstattung hat sich deutlich geändert und dem Ford Ranger Wildtrak angepasst. Vom Interieur ähnlich einem modernen SUV mit Carbon Einlagen, gestepptem Leder und Schaltpaddels am Lenkrad. Ebenso wird es eine F-150 Raptor Race Truck Edition geben. Diese zeichnet sich durch veränderte Fox Racing Federn aus, einen Rollkäfig, MasterCraft Sitze mit 5 Punkt Gurten, Fenster Netzen, LED Lichtern, GPS und einem digitalen RacePack. Die Preise sind noch nicht bekannt und vermutlich wird Ford diesen großen Wagen auch nicht nach Deutschland importieren. Das ist sinnvoll, aber auch schade.

ford-raptor-f-150-modell-2017

Newsletter Anmeldung

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Ich möchte gerne - jederzeit widerruflich - den Newsletter über Autos vom Sportwagen-Magazin per E-Mail erhalten. Meine Daten werden hierbei nur in Verwendung mit dem Newsletter genutzt und zu keinem Zeitpunkt weitergegeben.

2 Comments

  • Diese Seite hatte es ja schon vor einiger Zeit schon angekündigt. Es gab Zweifler und nun winken die Spatzenächern 🙂

    Ich würde gerne auf dem Laufenden bleiben, aber das Kontaktformular lässt sich nicht ausfüllen. 🙁

    Ich bin bezüglich des 2 liter und Bi Turbo etwas skeptisch, kann mich jemand vom Gegenteil – bezüglich Haltbarkeit – überzeugen?

    Grüße

    • Hallo, die Haltbarkeit ist zweifellos gegeben. Ford bietet ja gegen einen wirklich geringen Aufpreis 5 Jahre Garantie an. Also bis zu 7 Jahre gesamt. Der geht auch bis 140.000 Kilometer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.