Jaguar E-Pace – Jaguar J-Pace

Jaguar E-Pace Jaguar J-Pace

Jaguar E-Pace und Jaguar J-Pace

Gerade erst ist der neue Jaguar F-Pace Crossover erschienen. Ein SUV von Jaguar, der genau die Kundenwünsche anspricht. Ein sportlicher moderner Geländewagen mit guter Übersicht, Power und viel Platz. Der Jaguar F-Pace ist ein SUV, von Jaguar selbst Crossover genannt. Von der Größe ist der Jaguar F-Pace ein direkter Konkurrent zum Porsche Macan oder dem Audi Q5. Nun wurde bekannt, dass Jaguar auch einen E-Pace und J-Pace bauen möchte.

Jaguar E-Pace

Der Jaguar E-Pace wird ein SUV werden, der die kompakten Ausmaße eines Geländewagens, wie beim Audi Q3 aufweisen könnte. Dieser liegt von der Größe unterhalb des derzeit verfügbaren Jaguar F-Pace und kommt vom Namen dem Jaguar XE nahe. Direkte Konkurrenten wären der Audi Q3, BMW X1, oder von Mercedes Benz die GLA Klasse. Es wird erwartet, dass der Jaguar E-Pace etwas später als der Jaguar J-Pace kommt. Man geht derzeit vom Jahr 2018 aus. Auch wird  das erste Elektroauto von Jaguar der E-Pace sein. Er soll dem Audi Q6 E-tron Konkurrenz machen. Der Jaguar E-Pace erhält einen elektrischen Antriebsstrang, bei einem CW-Wert von nur 0,28. Der Elektro SUV wird sich eine Plattform mit dem Land Rover Discovery Sport teilen und von Magna in Graz hergestellt.

Jaguar schätzt, dass ungefähr 20.000 Jaguar E-Pace produziert werden müssen, um Gewinn zu erwirtschaften. Neben dem Elektro Jaguar E-Pace SUV plant Jaguar, auch seinen V6 Motoren zu überarbeiten. Die neuen Antriebsstränge werden ab 3.0 Liter beginnen und effizienter sein. Geplant ist ein Motor mit 300 PS, 400 PS und 500 PS. Bei den Dieselfahrzeugen plant man mit 275 PS, 335 PS und 400 PS. Die Dieselmotoren werden auch im Land Rover eingebaut.

Jaguar F-Pace Leasing

Jaguar J-Pace

Der Jaguar J-Pace wird ein Geländewagen sein, der auf Range Rover Basis gebaut wird und auch die Maße des Range Rover haben kann. Also ein direkter Konkurrent zum Audi Q7, BMW X7 oder BMW X5. Es wird darüber gemurmelt, dass der neue Jaguar J-Pace ein SUV mit drei Sitzreihen wird, also ein 5+2 Sitzer, ähnlich der Mercedes Benz GL Klasse. Als Basis soll der Rahmen des neuen Ranger Rover mit der neuen Aluminium D7 Architektur dienen. Damit wäre man auch gut gegen künftige Konkurrenten, wie den Audi Q8 oder BMW X7 gewappnet. Das J im Jaguar J-Pace könnte sich aus dem Jaguar XJ ableiten, dem größten Luxus Sportwagen von Jaguar. Sicherlich wird es dann ein sehr sportlicher SUV werden mit V6 und V8 Motoren und optional als RS und SVR Version. Auch Hybrid wird dann eine Rolle spielen.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir erhobenen Daten elektronisch erfasst und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur zweckgebunden zur Verarbeitung und Beantwortung meiner Anfrage genutzt.

Newsletter Anmeldung

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Ich möchte gerne - jederzeit widerruflich - den Newsletter über Autos vom Sportwagen-Magazin per E-Mail erhalten. Meine Daten werden hierbei nur in Verwendung mit dem Newsletter genutzt und zu keinem Zeitpunkt weitergegeben.

Tags from the story

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.