Jaguar XE Test

Jaguar XE Test

Der Jaguar XE im Kurz-Test

Gerade deutsche Auto-Hersteller sind es, die den Inhalt der Mittelklasse massiv bestimmen. Design und Ausstattung werden sich hierbei immer ähnlicher, Extravaganz ist wenig gefragt. Die Beliebtheit dieser Marken machen die Mittelklasse-Modelle aber auch zur Massenware. Die Autos werden oft mit sehr günstigen Leasing Raten gnadenlos in den Markt gedrückt. Wer auffallen will, muss über die Grenzen des eigenen Landes schauen. Mit dem Jaguar XE hat der britische Hersteller ein Modell auf den Markt gebracht, welches diese Preisklasse mit etwas Abwechslung auffrischt. Der kurze Test des Jaguar XE wird nun zeigen, ob sich ein Umstieg lohnt.

Jaguar XE Probefahrt Test

Der Jaguar XE Test beginnt beim Preis

Der britische Hersteller bietet Extravaganz für jeden Geschmack. Doch ob Sportwagen oder Business Limousine – es ist der Preis, der vom Kauf abhält oder zum Kauf animiert. Beim Test des Jaguar XE ist es der Einstiegspreis, der zuerst ins Auge sticht. Mit den 36.500 Euro inkl. 19 % MwSt. für einen 132KW/180-PS* starken 2-Liter-Diesel ist der Jaguar XE überraschend niedrig. Diesem Preis-Vergleich im Test des Jaguar XE konnten die deutschen Hersteller standhalten. Grundsätzlich kann man sagen, dass alle Premium Hersteller in dieser Klasse mit dieser Motorleistung beim gleichen Preis liegen. Es gibt hier fast keine Unterschiede, nur Mercedes Benz ist etwas teurer. Jetzt geht es aber natürlich darum, was der Jaguar XE im Kurz-Test von Ausstattung und Leistung für diesen Preis zu bieten hat.

Die Optik des Jaguar XE – Test

Beim optischen Vergleichs Test kann der Jaguar XE durchaus mehr als überzeugen. Wer ihm ins Gesicht schaut, erkennt die Jaguar-typischen Züge. Eine Verwechslung mit anderen Herstellern ist praktisch unmöglich. Die Rückansicht ist ebenso unnachahmlich, was allein schon die namengebende Wildkatze garantiert. Hier zeigt der Jaguar XE im Test, dass er ein absoluter Blickfang auf den Straßen ist – und wohl auch bleiben wird. Auch wenn Design Geschmackssache bleibt, so konnte im Test der Jaguar XE allein mit dem Luftwiderstand von 0,26 überzeugen, den die Optik ergibt. Der lange Radstand von 2,84 Meter und die optional erhältlichen 20-Zoll-Reifen unterstreichen den sportlichen Auftritt und sagen deutschen Mittelklasse-Herstellern ganz unverhohlen den Kampf an. Selbstverständlich überzeugen auch Audi, BMW und Mercedes mit grandiosen Designs. Der Jaguar XE ist neben den anderen genannten Marken jedoch auffällig und fällt keineswegs ab, sondern überzeugt durch seine moderne Linienführung. Schließlich wurde der Jaguar XE auch erst 2015 im Markt eingeführt.

Jaguar XE 2015 Probefahrt 2
Schaut doch schick aus
Die Leistung im Test des Jaguar XE

Der exzessive Einsatz von Aluminium lässt es Wirklichkeit werden: Mit 132KW/180PS* zeigt der 2.0 Liter Turbodiesel im Test, was der Jaguar XE an Sportlichkeit auf die Straße bringt. Mit dessen 8-Gang-Automatik Getriebe macht er das Überholen zum Kinderspiel. Hier kann er mit einer Beschleunigung von 8,2 Sekunden auf 100 km/h zeigen, was er kann. Für leidenschaftliche Auto-Sportler bietet Jaguar in seinem XE S natürlich auch einen 250KW/340PS* starken Motor. Damit verwandelt sich der Jaguar XE bei einer Test Fahrt in einen viertürigen Sportwagen. Gekauft wird jedoch vor allem der normale Motor, sowohl Benziner, als auch Diesel.

Das Interieur im Jaguar XE – Kurz-Test

Im Innenraum zeigt der britische Hersteller seine Erfahrung bei Luxuslimousinen. Sportliche Eleganz macht die Ausstattung zum zweiten Wohnzimmer und bietet beim Test des Jaguar XE bei der Fahrt ein besonderes Ambiente. Für den persönlichen Geschmack bietet Jaguar tolle Variationen. Auch die technischen Besonderheiten beeindrucken beim Jaguar XE im Test mit modernsten Sicherheitssystemen und vielen serienmäßigen Assistenten. Während der Mercedes sich noch etwas optisch luxuriöser zeigt, befindet sich der Jaguar XE im optischen Vergleichstest mit dem Audi und BMW auf gleichem Niveau. Es liegt vor allem an Ihren persönlichen Vorlieben und Ihrem Geschmack, welche Innenausstattung Ihnen am meisten zusagt.

Jaguar XE Probefahrt Test

Der Jaguar XE im Test – und Vorurteile verschwinden

Wer Liebhaber eines deutschen Mittelklasse-Herstellers ist, wird sich jederzeit von einem Jaguar XE, vor allem durch eine Probefahrt überzeugen lassen. Der Test des Jaguar XE zeigt jedoch, dass es sich immer wieder lohnt, über den gewohnten Tellerrand hinaus zu blicken. Und wenn es auch nur darum geht, neue Erfahrungen zu sammeln: Eine persönliche Jaguar XE Test Fahrt lohnt sich. Lernen Sie den neuen Jaguar XE durch einen kostenlosen Fahrtest bei uns selbst kennen. Die genannten Autos liegen so eng zusammen, dass Sie hier subjektiv entscheiden sollten. Jede Marke hat Ihre Vorteile und Nachteile. Der Jaguar XE überzeugt vor allem dadurch, dass er komplett neu entwickelt wurde und über die neuste Technik und Technologie verfügt.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir erhobenen Daten elektronisch erfasst und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur zweckgebunden zur Verarbeitung und Beantwortung meiner Anfrage genutzt.

*Verbrauchs- und Emissionswerte F-TYPE, XE, XF, XJ, XK, inklusive R-Modelle: Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): 12,3 – 3,8 l/100km. CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus: 297 – 99 g/km

Jaguar XE 2.0 Liter Diesel 163 PS 6-Gang-Schaltgetriebe (Kraftstoffverbrauch  l/100 km: 3,8 kombiniert; CO2-Emission 99 g/km)

Jaguar XE 2.0 Liter Diesel 163 PS 8-Gang-Automatik (Kraftstoffverbrauch  l/100 km: 3,8 kombiniert; CO2-Emission 104 g/km)

Jaguar XE 2.0 Liter Diesel 180 PS 6-Gang-Schaltgetriebe (Kraftstoffverbrauch  l/100 km: 4,2 kombiniert; CO2-Emission 109-111 g/km)

Jaguar XE 2.0 Liter Diesel 180 PS 8-Gang-Automatik (Kraftstoffverbrauch  l/100 km: 4,2 kombiniert; CO2-Emission 109-111 g/km)

Jaguar XE 2.0 Liter 200 PS 8-Gang-Automatik (Kraftstoffverbrauch  l/100 km: 7,5 kombiniert; CO2-Emission 179 g/km)

Jaguar XE 2.0 Liter 240 PS 8-Gang-Automatik (Kraftstoffverbrauch  l/100 km: 7,5 kombiniert; CO2-Emission 179 g/km)

Jaguar XE 3.0 Liter V6-Kompressor 340 PS 8-Gang-Automatik (Kraftstoffverbrauch  l/100 km: 8,1 kombiniert; CO2-Emission 194 g/km)

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personalkraftwagen entnommen werden, der bei allen Jaguar und Land Rover Vertragspartnern und bei der Jaguar Land Rover Deutschland GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.

Newsletter Anmeldung

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Ich möchte gerne - jederzeit widerruflich - den Newsletter über Autos vom Sportwagen-Magazin per E-Mail erhalten. Meine Daten werden hierbei nur in Verwendung mit dem Newsletter genutzt und zu keinem Zeitpunkt weitergegeben.

Tags from the story
, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.