Land Rover Discovery Historie

Land-Rover-Discovery-4

Land Rover Discovery Historie

1989 wurde der erste Land Rover Discovery produziert. Gab es früher nur den Range Rover, wurde der Land Rover Discovery ab 1989 unterhalb des luxuriösen Range Rover positioniert. Zu Anfang war er noch sehr spartanisch ausgestattet. Erst später kamen zahlreiche Fahrhilfen hinzu und der Preis hob sich dadurch an. Inzwischen gibt es vier Generationen der Land Rover Discovery Serie. Die Serie 1 beim Land Rover Discovery lief von 1989 bis 1998, anschließend kam der Land Rover Discovery 2 von 1998 bis 2004. Von 2004 bis 2009 lief der bereits sehr moderne Land Rover Discovery 3, bevor seit 2009 der Land Rover Discovery 4 gebaut wird. Mit Spannung wird seitdem auf den Land Rover Discovery 5 gewartet.

Land Rover Discovery 1 Camel Trophy
Land Rover Discovery 1 Camel Trophy

Land Rover Discovery 1 (1989 bis 1998)

Schon Jahre vor dem Start entschied sich Land Rover ein preisgünstigeres Modell zum Range Rover anzubieten. Den Land Rover Defender gab es schon lange, aber es fehlte ein Auto um die 45.000 DM im Sortiment. Vor allem die bekannten japanischen Geländewagenmarken wie Toyota drängten auf den Markt und so wurde in dreijähriger Entwicklungszeit der Land Rover Discovery 1 auf den Markt gebracht. Der Discovery 1 schlug grandios ein und verkaufte sich über 10 Jahre knapp 353.843 mal. Es wurde zu dieser Zeit das meistverkaufte Auto von Land Rover. Und 2015 abgelöst vom Range Rover Evoque. Der Land Rover Discovery 1 hatte auch deshalb so viel Erfolg, da er günstiger als der Range Rover war und mit seinen guten Straßeneigenschaften und der Gelände Gängigkeit dem Defender weit überlegen war.

Einen großen Teil des Erfolges trug der damals auch starke Dieselmotor mit 113 PS bei. Es war ein 2.5 Liter Motor. Später wurde auch ein 3.5 Liter V8 und 3.9 Liter V8 eingebaut. Die zur damaligen Zeit bekanntesten Land Rover Discovery waren der Discovery Sunseeker, Discovery Camel Trophy und Discovery Esquire. In Asien verkaufte man den Discovery mit einem 3.9 Liter Motor und 182 PS unter dem Namen Honda Crossroad 1. Der Produktionszeitraum umfasste die drei genannten Motoren, die Länge lag bei 4,52 Meter und das Leergewicht betrug um die 2 Tonnen.

Land Rover Discovery 2
Land Rover Discovery 2

Land Rover Discovery 2 (1998 bis 2004)

Ende 1998 wurde der Land Rover Discovery 2 präsentiert. Angetrieben von einem Aluminium 4.0 Liter Motor mit 185 PS oder dem optionalen 2.5 Liter Dieselmotor mit 139 PS, hatte der kantige Geländewagen Allrad bereits serienmäßig mit an Bord. Zur damaligen Zeit gab es noch keine großen Diskussionen um CO2 und Benzinkosten. Ab 2003 wurde noch ein 4.6 Liter V8 Motor mit 220 PS, vor allem für die USA und asiatische Kundschaft aufgelegt. Den deutschen Kunden war dieser Motor vorenthalten. Bereits im Land Rover Discovery 2 gab es gegen Aufpreis ein 4 Gang Automatikgetriebe und ABS. Eine Neuheit war damals das Active Cornering Enhacement (ACE) das die Seitenneigung der Karosserie unterdrückt hat. Für ein besseres Fahrgefühl, mehr Sicherheit beim Ausweichen und damit Kindern nicht schlecht wurde. Die damalige Traktionskontrolle Electronic Traction Control ETC sorgte, wie auch heute noch dafür, dass bei Schlupf auf einem Rad, die Antriebskraft auf die anderen Räder geleitet wird.

Die Form blieb nahezu unverändert, der Land Rover Discovery 2 wurde um 20 cm. länger bei gleichem Radstand. Optional gab es wie jetzt im Land Rover Discovery Sport eine dritte Sitzreihe. Der Land Rover Discovery 2 wurde Ende 2002 einem Lifting unterzogen und wurde deutlich runder. Von außen optisch angelehnt an den Range Rover wurde er auch innen mit zahlreichen Luxus Sonderausstattungen bestückt. Grund waren die um über 60 % gesunkenen Stückzahlen. Aufgrund der zahlreichen Sonderausstattungen und der Länge stieg das Leergewicht um ca. 150 Kilogramm an.

Land Rover Discovery 1 bis 4
Land Rover Discovery 1 bis 4
Land Rover Discovery 3 (2004 bis 2009)

Die dritte Generation des Land Rover Discovery startete im Juli 2004 mit einem 190 PS starken 2.7 Liter Dieselmotor und einem 4,4 Liter V8 Benzinmotor mit 299 PS. Der Benzinmotor stammte damals von Jaguar und der Dieselmotor von Ford. Wie üblich gab es für den amerikanischen und australischen Markt noch eine weitere Motorvariante mit 219 PS und einem 4.0 Liter V6 Motor. In diesem Discovery 3 war bereits das bekannte Terrain Response System für das Gelände eingebaut. Man konnte per rundem Schalter zwischen fünf Fahrprogrammen auswählen. Auch der Range Rover hatte diese Fahrprogramme: Schlamm, Sand, Gras und Schotter, Geröll Kriechgang und Straßenbetrieb. Beim Land Rover Discovery 3 stellte sich das Auto bereits selbständig durch die elektronische Steuerung auf den jeweiligen Fahrzeuguntergrund ein.

Land Rover Discovery 3
Land Rover Discovery 3

Der Discovery 3 von Land Rover wuchs um weitere 13 cm und wurde auch 3,5 cm. breiter. Der bis dahin beibehaltene Radstand wurde auf 2885 mm verlängert, für ein mehr an Fahrkomfort. Der Land Rover Discovery 3 von 2004 bis 2009 hatte wie auch heute alle nötigen Sicherheitsausstattungen, Xenonlicht, Luftfederung und weitere Sonderausstattungen an Bord. Während der Land Rover Discovery 2 bis 2002 noch ein altes Design hatte und durch die Modellpflege ab 2002 optisch angepasst wurde, ist der Land Rover Discovery 3 auch nach 11 Jahren noch immer auf der Höhe der Zeit. Das Leergewicht wuchs um weitere 250 Kilogramm. Damit wog der Land Rover Discovery 3 fast 500 Kilogramm mehr, als der Discovery 1. (knapp 2.5 Tonnen)

Land Rover Discovery 4 (seit 2009)

Der Land Rover Discovery 4 wird seit 2009 gebaut und wurde von Land Rover so genannt. Vom Prinzip ist es aber nicht die vierte Generation des Land Discovery sondern eher eine optische Veränderung und technische Verbesserung des Geländewagens. Grundlegende Änderungen wie beim neuen Land Rover Discovery Sport wurde nicht gemacht. Als Motoren stehen der 140 KW/190 PS* 2,7 Liter Diesel zur Verfügung und der 3,0 Liter V6 Benziner mit 180 KW/245 PS*. In einigen Ländern, vor allem Amerika, Russland und Asien wird auch noch der 5.0 Liter V8 Benziner mit 276 KW/375 PS* angeboten. Seit Anfang 2011 gibt es auch noch einen 188KW/256 PS* starken SDV6 Motor, der den TDV6 mit 180KW/245 PS* ersetzte. Die 8-Gang Automatik von ZF reduziert den Verbrauch deutlich um fast 1,5 Liter auf 100 km. Der Automatik Drehregeler, auch Drive Selector genannt ist weiterhin zentral positioniert.

Land Rover Discovery 4
Land Rover Discovery 4 von 2010

Um in Österreich die NoVA (Luxussteuer) zu umgehen, gibt es für Österreich auch einen Land Rover Discovery 4, der als LKW zugelassen werden kann. Dieser hat hinter der ersten und zweiten Sitzreihe ein angebrachtes Schutzgitter. Die Länge des Autos blieb gleich, ebenso der Radstand. Nur das Gewicht kann durch Sonderausstattungen um weitere 150 Kilo auf fast 2.7 Tonnen erhöht werden.

Mit Spannung wird nun der Land Rover Discovery 5 erwartet. Denn der 2015 neu erschaffene Land Rover Discovery Sport hat mit dem Land Rover Discovery 4 nur sehr wenig gemeinsam und gilt nicht als Nachfolger des Land Rover Discovery 4. Klar ist, dass im neuen Land Rover Discovery 5 die neuen sparsamen Ingenium Motoren zum Einsatz kommen und das der Land Rover Discovery 4 mit Aluminium Fahrwerk mindestens 400 Kilo Gewicht verlieren muss um konkurrenzfähig zu sein.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir erhobenen Daten elektronisch erfasst und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur zweckgebunden zur Verarbeitung und Beantwortung meiner Anfrage genutzt.

*Verbrauchs- und Emissionswerte Evoque, Defender, Discovery, Discovery Sport, Range Rover Sport, Range Rover: Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus: 12,8 – 4,2 l/100km. CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus: 299 – 109 g/km. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der bei allen Land Rover Vertragshändlern und bei Jaguar Land Rover Deutschland GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.

Newsletter Anmeldung

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Ich möchte gerne - jederzeit widerruflich - den Newsletter über Autos vom Sportwagen-Magazin per E-Mail erhalten. Meine Daten werden hierbei nur in Verwendung mit dem Newsletter genutzt und zu keinem Zeitpunkt weitergegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.