Vorstellung Ford Focus ST 2020

Ford Focus ST 2020

Der neue Ford Focus ST Modelljahr 2020

Von Ford Performance entwickelt und mit WRC Fiesta Technik ausgestattet, präsentiert sich der neue Ford Focus ST 2020 den Kunden. Er ist nun der erste Ford Fronttriebler mit einem elektronisch geregeltem Sperrdifferenzial. Der neue Sportwagen unterscheidet sich optisch vor allem durch einen neuen Heckdiffusor und größeren Lufteinlässen an der Front. Neu sind auch die vier Fahrmodi für den Sportwagen. Aber auch auf bewährte Sachen wird man künftig verzichten. Die analogen Instrumente entfallen und werden in den Bordcomputer integriert. Neu ist ebenso eine bessere Dämmung und die Möglichkeit, ein besonderes Performance Paket zu bestellen. Die vermutlich wichtigste Neuheit ist die Leistungsentfaltung auf 206kW/280PS* und der größere Motor. Während der Kuga ein Downsize von 2.0 Liter auf 1.5 Liter erhielt, wird beim neuen Focus ST 2020 von 2.0 Liter auf 2.3 Liter aufgerüstet. Der bekannte Motor aus dem Ford Mustang wird viel Spaß und Freude bereiten. Die Einstiegspreise werden vermutlich nur um drei Prozent ansteigen.


Motor des neuen Ford Focus ST 2020

Alleine von den Fakten kann man den neuen Ford Focus ST 2020 bereits jetzt schon als stärker und besser bezeichnen. 12 Prozent mehr Leistung und 17 Prozent mehr Drehmoment. Das wird man deutlich beim Spurt und Beschleunigen ab 80 km/h merken. Der EcoBlue Turbodiesel Vierzylinder bleibt unverändert. Hat jetzt jedoch 140kW/190PS* und fünf PS mehr. Neben dem bekannten 6-Gang-Schaltgetriebe, steht auch die oft gewählte sportliche 7-Gang-Automatik dem Benziner zur Verfügung. Der Benziner schafft nun den Spurt in unter 6 Sekunden von Null auf 100 km/h.

Vor allem der 2,3 Liter Motor ist sehr drehfreudig. Das Drehmoment Maximum von 420 Nm liegt bereits bei 3.000/min vor. Der Wagen wurde außerdem mit einem neuen System versehen, welches das Ansprechverhalten des Turbo-Motors deutlich verbessert. Aus dem Weltmeisterauto Ford Fiesta WRC stammt die Anti-Lag Funktion. Verfügbar im Sport und Rennstrecken Modus. Sinkt der Ladedruck beim Hochschalten kurzfristig ab, bleibt die Drosselklappe trotzdem noch ein kleines Stück offen. Selbst wenn der Fahrer vom Gas geht. Benzin strömt ein und die Gasströmumg im Turbolader wird nicht unterbrochen. Wird erneut beschleunigt, spricht der Turbolader deutlich schneller mit vollem Druck an.

Der Diesel erfüllt die 6d-TEMP Abgasnorm und erreicht 400 Nm bereits ab 2.000/min. Das manuelle 6-Gang-Getriebe wurde kürzer übersetzt und die Gangwechsel fallen jetzt sieben Prozent kürzer aus als bei anderen Ford Focus Modellen. Sehen Sie hier ein Video des neuen Ford Focus ST 2020.

 


Fahrwerk des neuen Ford Focus ST 2020

Gebaut wird der Wagen wieder als Schrägheck Modell und Kombi. Neu sind das elektronisch geregelte Sperrdifferenzial beim Benziner und eine verbesserte Kurvenagilität. Beim Benziner reagiert das Sperrdifferenzial fast schon vorausschauend auf unterschiedliche Grip-Verhältnisse und setzt Lenkbewegungen schneller um. Die vier neuen Fahrmodi sorgen für mehr Spaß und eine auf Wunsch straffere Dämpfung. Die Verbundlenker-Hinterachse sorgt für sportliche Fahreigenschaften. Den Aufpreis für die selektiven Fahrmodus-Schalter sollte man bei Bestellung mit einplanen. Denn dann verwandelt sich der Langstrecken-Tourer in ein Ford-Performance Fahrzeug. An der Entwicklung beteiligt waren der Ford Focus RS sowie der Supersportwagen Ford GT. Das Fahrwerk des neuen Focus ST wurde um 10 mm abgesenkt zur normalen Version. Die Dämpfer sind vorne 20 Prozent straffer und an der Hinterachse um 13 Prozent steifer. Um kurze Bremswege zu erreichen, wurde die Bremsanlage vergrößert. Der neue Focus ST 2020 ist nun viermal resistenter gegen Brems-Fading bei schnellen Fahrten, als das Vorgänger Modell.


Innenausstattung des neuen Ford Focus ST 2020

Die neuen Recaro Sitze haben einen verbesserten Seitenhalt und der Wagen überzeugt durch eine aufgewertete Innenausstattung. Bestellt werden kann der Sitz in Leder, Leder-Stoff, Stoff oder in Wildleder Optik. Die Ziernähte sind in Grau gehalten. Die bisher bekannten ST typischen Zusatzinstrumente für Öldruck, Ladedruck und Öltemperatur sind nun im TFT Bordcomputer integriert. Das Design wurde leicht überarbeitet und die Materialien verbessert. Bestellt werden kann der Wagen in Blau, Tropical-Orange, Frost-Weiß, Magnetic-Grau, Race-Rot, Ruby-Rot und Iridium-Schwarz.

Technik im neuen Ford Focus ST 2020

Dem Zeitgeist geschuldet, gibt es nun eine Armada an Fahrer-Assistenz und Sicherheitssystemen. Ob Stau-Assistent, Head-up Display, Ausweich-Assistent oder Sicherheitssysteme. 5 Sterne sind im EuroNCAP-Test das Ergebnis. Ob man alle Assistenz-Systeme braucht, muss der Fahrer selbst entscheiden. Denn bei diesem Auto steht der Spaß im Vordergrund. Der muss nicht zwangsläufig durch zahlreiche automatische Lenkhilfen minimiert werden.

Eine Bestellung ist Stand Februar 2019 noch nicht möglich, jedoch eine Reservierung. Die Markteinführung findet im Sommer 2019 statt und die ersten Auslieferungen sind für Ende 2019 geplant. Der ST Benziner mit Automatikgetriebe wird als Erster gebaut und ausgeliefert. Wie auch die letzten Modelle wird sich der Focus ST 2020 noch müheloser fahren lassen. Denn er wird in puncto Alltagstauglichkeit und Komfort noch besser. Für eine Vorbestellung, Beratung, Finanzierung, Kauf oder günstiges Leasing stehen wir Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Verfügung.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir erhobenen Daten elektronisch erfasst und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur zweckgebunden zur Verarbeitung und Beantwortung meiner Anfrage genutzt.


* Kraftstoffverbrauch des Ford Focus ST in l/100 km (kombiniert): 8,9 – 5,3; CO2-Emissionen (kombiniert): 211 – 140 g/km Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrm. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung) ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissoien, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 ersetzt das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ). Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG: Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei http://www.dat.de/ unentgeltlich erhältlich ist. Für weitere Informationen siehe Pkw-EnVKV-Verordnung.

Newsletter Anmeldung

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Ich möchte gerne - jederzeit widerruflich - den Newsletter über Autos vom Sportwagen-Magazin per E-Mail erhalten. Meine Daten werden hierbei nur in Verwendung mit dem Newsletter genutzt und zu keinem Zeitpunkt weitergegeben.

Tags from the story

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.