15 Dinge die ein Mustang Fahrer kennt

ford-mustang-coupe-rot

15 Dinge die Mustang Fahrer kennen

Seit 2015 wird der Ford Mustang der Generation 6 in Deutschland prächtig verkauft. Ein Pony Car, dass seine Fans und Anhänger in jeder Altersschicht gefunden hat. Und die Autos fallen auf. Denn das amerikanische Design gefällt und die Fahrer tunen die Wagen. So gut wie kein Ford Mustang bleibt original. Sondern wird mit Felgen, Beleuchtung, Sportauspuff, Streifen und weiterem Zubehör getunt. Am Anfang wurden die Fahrer belächelt, dann beneidet. Und selbst untereinander wurde der 2,3 Liter EcoBoost Motor immer wieder als Nähmaschinenmotor abgetan. Inzwischen hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass sowohl der 2,3 Liter Motor, als auch der 5.0 Liter Motor zu einem Mustang passen. Eben bezogen auf die Bedürfnisse des Fahrers. Denn wer täglich mit dem Mustang weit zur Arbeit fährt, möchte nicht die erste Stunde nur für den Benzinverbrauch arbeiten. Es gibt jedoch immer noch Unterschiede, bei denen man erkennt, dass man einen Ford Mustang fährt:

ford-mustang-rot-coupe


1. Wenn Du Kinder und Jugendliche mitnimmst und die Rückbank bei gefühlten 5 cm. Beinfreiheit immer noch sehr bequem ist.

2. Wenn Dir Audi Fahrer neidisch hinterher schauen.

3. Wenn Dir Porsche 911er Fahrer erklären, dass Ihr Auto mit 40 PS weniger und keinem V8 Motor bei einem 100.000 Aufpreis eine bessere Innenausstattung hätten. Und dann überrascht sind, wie gut der Mustang verarbeitet ist.

4. Wenn Dich andere Mustang Fahrer wie früher Citroen 2CV Enten Fahrer mit einer Selbstverständlichkeit grüßen.

5. Wenn Du rückwärts aufgrund der Sicht nur noch ungerne einparkst und jeden Randstein wegen der Felgen meidest.

6. Wenn deine Verwandten und Nachbarn um eine Mitfahrt betteln.

7. Wenn die Nachbarn in der Straße ständig über deinen Mustang diskutieren. Ob zu laut, zu viel Benzin, zu irgendwas …..

8. Wenn man aufgrund des Wendekreises eines LKWS driften lernt und dann nur noch so wendet.

9. Wenn die Freundin auf einmal über Hubraum und PS diskutiert.

10. Wenn auf einmal Audis und BMW mit Dir ein Ampelrennen fahren möchten. Und du es dann auch noch gewinnst.

11. Wenn Du vier Line Lock Burnouts machst und auf einmal 3 cm. tiefer fährst, weil das Profil fehlt. Und vor allem du es machst, weil Du es kannst.

12. Du in eine Facebook Gruppe für Ford Mustang 6. Generation beitrittst und dich alle begrüßen und über Monate nett ohne „Hate“ zu Dir sind.

13. Wenn Mädls an Dir Interesse zeigen, die dich vorher mit dem Arsch nicht angeschaut haben.

14. Wenn Du nach kurzer Zeit erkennst, dass Mustang fahren nicht Auto fahren ist, sondern eine Lebenseinstellung.

15. Wenn Dir jemand sagt, dass der Mustang auch nur ein Fortbewegungsmittel ist und Du ihn spontan bei Facebook blockierst.


Du hast noch mehr Tipps? Schreibe einen Kommentar unten.

Newsletter Anmeldung

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Ich möchte zukünftig über Autos und Angebote per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit am Ende jeder E-Mail widerrufen werden.

Suchbegriffe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.