Range Rover Evoque – neues Modell 2020

Neuer Range Rover Evoque

Nach sieben Jahren als bestverkaufter Range Rover löst ab April 2019 die zweite Modellgeneration den Beststeller ab. In keinem Jahr wurden weniger als 100.000 SUV verkauft. Der Druck auf Land Rover war groß. Ein Fehler hätte dramatische Folgen. Nun ist die hochdynamische Version mit über 215 Auszeichnungen erschienen. Und überzeugt durch neue Design-Höhepunkte mit einem Plus an Ausstattung. Mulberry entwickelte sogar Reisetaschen und Zenith Armbanduhren im Evoque Stil.

Range Rover Evoque neues Modell 2020


Zusammenfassung: Was ist neu beim Evoque Modelljahr 2020?

Der neue Evoque wurde nicht auf der alten Plattform weiter entwickelt. Sondern auf der Plattform des neuen Range Rover Velar. Deshalb wird er vorerst auch nur als 5-Türer angeboten. Das Design wurde in Richtung Velar überarbeitet und die Innenausstattung wurde deutlich modifiziert und verbessert. Als „Mild-Hybrid“ wird er als Vierzylinder mit 48-Volt angeboten und später sogar als Dreizylinder Plug-in Hybrid. Apple CarPlay und Android Auto können nun vollständig genutzt werden und die Weltneuheit ist der Clear Sight Rückspiegel. Ein HD-Bildschirm ersetzt den Innenrückspiegel auf Knopfdruck. Die LED-Frontleuchten sind wahre Kunstwerke und die Smart Settings nutzen künstliche Intelligenz, um sich an den Präferenzen des Fahrers anzupassen. Der Wagen ist nun genauso lange wie der Velar. Bei einem größeren Kofferraum und mehr Platz für die hinteren Passagiere wie früher. Die Preise starten bei 37.350 Euro inkl. 19 % MwSt. zzgl. Frachtkosten ab Auslieferungslager. Konfiguriert werden kann der neue Range Rover Evoque ab sofort.

Range Rover Evoque Touch Pro Duo Display

Veränderung der Karosserie – Modelljahr 2020

Ein Hauptgrund der vielen Verkäufe war das schnittige Design. Es bricht keinesfalls mit dem Vorgänger und wurde modern und geschickt weiterentwickelt. Der Wagen zeigt trotzt 5-Türen die Coupe-artige Silhouette und die aufstrebende Gürtellinie. Er passt sich in die neue Modellfamilie perfekt ein. Alle Flächen wurden geglättet und die sehr schmalen Matrix-LED-Scheinwerfer passen zur Motorhaube und den Heckleuchten. Das Heck wirkt sehr modern durch den Range Rover Schriftzug mit der verbundenen Leuchten Einheit. Das wirkt wie ein optischer 3D-Effekt. Die Türgriffe sind nun ausfahrbar und ansonsten in den Türen verborgen. Auch als Außenstehender wird man sofort sagen, dass einem dieser Wagen gefällt. Und beim neuen Evoque bietet der Hersteller eine reiche Auswahl an Personalisierungsmöglichkeiten und Akzenten an. Sogar 21 Zoll Alufelgen können bestellt werden. Der Radstand wurde verlängert, was sich an 2 cm mehr Platz im Innenraum bemerkbar macht. Das Handschuhfach ist deutlich größer und auch der Kofferraum wurde 10 Prozent größer. Umgeklappt stehen 1.383 Liter Kofferraumvolumen zur Verfügung. Es ist durch die neue Plattform zu erwarten, dass weder Coupe noch Evoque Cabrio wieder gebaut werden.

Innenraum – Evoque Modelljahr 2020

Der Innenraum wurde geglättet und dem Velar angepasst. Man sieht es sofort an den übersichtlichen Flächen und den Premium-Materialien. Alles wurde hochwertig angelegt. Für Kunden die Leder ablehnen, finden sich neue technische Gewebe, die nachhaltig hergestellt wurden. Der neue Innenraum wirkt deutlich aufgeräumter und strahlt Gelassenheit und Ruhe aus. Wie beim Velar findet sich nun unten das Touch Pro Duo Display. Dieser zweite Touchscreen lässt die Sitze verstellen und übernimmt weitere Funktionen. Weitere Neuheit ist die Rückkehr zur alten Schaltung. Der runde Schaltknopf ist einem Schalthebel gewichen. Derzeit wird ein elektronisches Display noch nicht angeboten, ist jedoch bereits fertig entwickelt und kommt in Kürze in den Konfigurator. Angeboten wird der Evoque als First Edition Modell, R-Dynamic und als S, SE und HSE Version.

Die meisten Knöpfe sind verschwunden und man setzt auf kapazitive Touchflächen. Das voll digitale Kombiinstrument konnte beim Testwagen bereits bewundert werden und passt zum Premiumanspruch des Herstellers. Der Innenraum wirkt hochwertig, stimmig und harmonisch. Ambiente Beleuchtung ist bereits ab Serie enthalten. Das obere Infotainment kann nun im Winkel bis zu 30 Grad auf den Fahrer eingestellt werden. Der untere Touchscreen ist gebogen. Ein virtueller Butler stellt den Wagen nach den Vorlieben des Fahrers ein. Ob Klima, Audio, Sitzposition oder Fahrprogramm.

Range Rover Evoque neues Modell 2020 Kofferraum

Motoren des neuen Evoque Modelljahr 2020

Ähnlich wie bei der neuen C-Klasse von Mercedes kommt der Evoque 2020 als Mild-Hybrid mit 48 Volt. Ziel war es Benzin zu sparen. In den nächsten Jahren wird die Modellpalette um Plug-in-Hybridmotoren und Dreizylinder-Benzinmotoren weiterentwickelt. Ein richtiger Hybrid-Plug-in wird Ende 2019 erscheinen. Allrad schaltet sich nur zu, wenn es benötigt wird. Ansonsten fährt der Wagen als Fronttriebler sparsam. Möglich ist dies durch die Haldex-Kupplung. Diese erkennt mit anderen Systemen, wenn die Kraft nicht permanent auf allen vier Rädern erforderlich ist. Wobei als Alternative der 2.0 Liter Turbodiesel mit 110kW/150PS* nur als Frontantrieb mit Schaltung angeboten wird. Alle anderen Wagen kommen mit Automatikgetriebe. Stand November 2018 werden folgende Motoren verbaut:

  • 2.0 Liter 4-Zylinder Turbodiesel mit 110kW/150PS*
  • 2.0 Liter 4-Zylinder Turbodiesel mit 132kW/180PS*
  • 2.0 Liter 4-Zylinder Twinturbo-Diesel mit 177kW/240PS*
  • 2.0 Liter 4-Zylinder Turbobenziner mit 147kW/200PS*
  • 2.0 Liter 4-Zylinder Turbobenziner mit 183kW/249PS*
  • 2.0 Liter 4-Zylinder Twinturbo-Benziner mit 221kW/300PS*

Range Rover Evoque 2020 neues Modell weiß

Wie kauft man am besten den neuen Range Rover Evoque?

Über 50 Modelle in unterschiedlichen Motoren stehen zur Auswahl. Zuerst wählt man den gewünschten Motor von oben aus. Anschließend das Ausstattungspaket. Hier bietet sich bereits ein Gespräch mit unserem Range Rover Evoque Berater an. Ob persönlich, telefonisch oder per E-Mail. Anschließend wählt man das Exterieur und Interieur aus. Zum Schluss setzt man mit möglichen Ausstattungsoptionen das I-Tüpfelchen. Der Wagen kann ab sofort bestellt werden und die ersten Modelle erscheinen im April 2019. Wer sich bereits vorab informieren möchte, kann hier Broschüren laden:

Download Range Rover Evoque 2020 Broschüre Katalog
Download Range Rover Evoque 2020 Preisliste

Da erfahrungsgemäß jedoch erst die limitierten First-Edition Modelle ausgeliefert werden, welche zwischen 66.350 Euro und 68.850 Euro inkl. 19 % MwSt. zzgl. Frachtkosten kosten, wird die Auslieferung vermutlich im Sommer 2019 erfolgen. Der Wagen kann über uns günstig geleast und finanziert werden. Als einer der volumenstärksten Land Rover Händler in Deutschlands bieten wir eine schnelle Auslieferung und günstige Preise an. Vor allem im Leasing können wir oft sehr günstige Preise vorstellen. Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf und lassen sich beraten oder vereinbaren einen Gesprächstermin.

 

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir erhobenen Daten elektronisch erfasst und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur zweckgebunden zur Verarbeitung und Beantwortung meiner Anfrage genutzt.

Range Rover Evoque neues Modell 2020 Innenausstattung Leder Rot

* Verbrauchs- und Emissionswerte** Range Rover Evoque MJ20
Range Rover Evoque 2.0 Td4 mit 110 kW (150 PS), FWD Schaltgetriebe (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 5,4 l/100km; 143 g/km). Range Rover Evoque 2.0 Td4 mit 110 kW (150 PS), AWD Automatik MHEV (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 5,6 l/100km; 149 g/km) Range Rover Evoque 2.0 Td4 mit 132 kW (180 PS), AWD Automatik MHEV (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission**: 5,8 – 5,7 l/100km; 152 – 150 g/km) Range Rover Evoque 2.0 Sd4 mit 177 kW (240 PS), AWD Automatik MHEV (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission**: 6,3 – 6,2 l/100km; 165 – 163 g/km) Range Rover Evoque 2.0 Si4 mit 147 kW (200 PS), AWD Automatik MHEV
(kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission**: 7,8 – 7,7 l/100km; 178 – 176 g/km) Range Rover Evoque 2.0 Si4 mit 184 kW (250 PS), AWD Automatik MHEV
(kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission**: 8,0 – 7,9 l/100km; 182 – 180 g/km) Range Rover Evoque 2.0 Si4 mit 221 kW (300 PS), AWD Automatik MHEV
(kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission**: 8,2 – 8,1 l/100km; 188 – 186 g/km)

*Verbrauchs- und Emissionswerte
Plug-in Hybrid Range Rover, Plug-in Hybrid Range Rover Sport, Land Rover Discovery Sport, Land Rover Discovery, Range Rover Evoque, Range Rover Velar, Range Rover Sport, Range Rover, Range Rover SV Coupé: Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ)**: Range Rover SV Coupé Kompressor 5.0 Liter V8: 13,8 l/100 km – Plug-in Hybrid Range Rover: 3,2-3,1 l/100 km; 23,1-22,5 kWh/100 km CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus (NEFZ)**: Range Rover SV Coupé Kompressor 5.0 Liter V8: 317 g/km – Plug-in Hybrid Range Rover: 75-72 g/km

*Die angegebenen Werte wurden gemäß des NEFZ2 in offiziellen WLTP-Tests der Hersteller nach Maßgabe der EU-Vorschriften ermittelt. Nur zu vergleichszwecken. Abhängig von Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen sowie Fahrzeugzustand können sich in der Praxis abweichende Verbrauchswerte ergeben. Die Angaben für CO2-Emissionen und Kraftstoffverbrauch können je nach Reifen und Sonderausstattung variieren. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar. Die NEFZ2-Angaben wurden gemäß einer behördlichen Formel anhand der WLTP-Werte berechnet, die denen des alten NEFZ-Tests entsprechen. Es kann dann die richtige steuerliche Behandlung angewandt werden. Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Rad-/Reifensatz.

Newsletter Anmeldung

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Ich möchte gerne - jederzeit widerruflich - den Newsletter über Autos vom Sportwagen-Magazin per E-Mail erhalten. Meine Daten werden hierbei nur in Verwendung mit dem Newsletter genutzt und zu keinem Zeitpunkt weitergegeben.

Suchbegriffe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.