Ford Mustang History Teil 2

Ford Mustang 1976

Ford Mustang Generation III 1979 – 1993

Im Teil 1 der Ford Mustang History hatten wir über den Ford Mustang der ersten Generation und zweiten Generation berichtet. Diese Jahre waren vor allem geprägt durch den Muscle Car Look und immer stärkere und größere Motoren. Bedingt durch die Erdölkrise wurden die Ford Mustang der dritten Generation erstmals wieder mit Motoren mit wenig PS gebaut. Aber lesen Sie selbst die Veränderungen in der Ford Mustang History.

Ford Mustang zweite Generation

Ford Mustang 1979 Der Ford Mustang von 1979, wurde auf Basis des sogenannten “Fox“ vorgestellt. Das neue Modell ist länger und höher als der Mustang II und 200 Pfund leichter. Mit dem sogenannten “Euro“ Design ersetzt es viele traditionell typische Merkmale eines Mustang. Die Auswahl an Motoren sind ein 2,3 Liter 4-Zylinder (inklusive einer 140 PS Turbo Version), ein 2,8 Liter V-6, ein 3,3 Liter Reihen 6 Zylinder und ein 140 PS 5,0 Liter V8.

Ford Mustang 1980 Ford nahm 1980 den 302 Cubic Inch V8 aus dem Angebot. Anschließend nahm dessen Platz der 255 Cubic Inch V8 ein, der rund 119 PS produzierte und auch ein Leichtgewicht für einen Ford Mustang war. Diese Jahre waren einfach keine Muscle Car Jahre mehr.

Ford Mustang 1981 1981 wird der 4 Zylinder Turbo von Ford Mustang nicht mehr angeboten. Darüber hinaus wurde der 255 Cubic Inch V8 Motor zeitgleich überarbeitet. Durch die Änderung hatte dieser Ford Mustang Motor nur noch 115 PS.

Ford Mustang 1976 Kombi Design Vorschlag
Ford Mustang 1976 Kombi Design Vorschlag

Ford Mustang 1982 Der Ford Mustang GT kehrt nach 12 Jahren (1982) zurück. Mit einem 5,0 Liter V8 und mit 157 PS ist dieser immer noch beliebt, dazu wurde ein verbessertes Ansaug und Abgassystem nachgerüstet und wurde somit eines der schnellsten einheimischen Autos in Amerika. Zur gleichen Zeit kehrte auch die Ford Mustang T – Top Option wieder ins Angebot zurück.

Ford Mustang 1983 Nach 10 Jahren stellt Ford wieder ein Ford Mustang Cabrio vor. Zudem wird ein 4 Zylinder Motor mit elektronischer Einspritzung angeboten. Der Mustang GT 5,0 Liter V8 mit 175 PS.

Ford Mustang 1984 Die Special Vehicle Operations Group veröffentlichte den Mustang SVO. Dieses Ford Mustang Modell wurde von einem geladenen 2,3 Liter Reihen Vierzylinder Motor angetrieben, dieser über 175 PS und einen maximalen Drehmoment von 210 Nm hatte. Ebenso gab es auch in diesem Jahr eine Sonderausgabe zum 20 Jährigen Jubiläum des Ford Mustang. Dieses war ein GT- Modell in Oxford Weiss mit rotem Interieur und mit einen V8 Motor ausgestattet.

Ford Mustang 1976 interne Präsentation
Ford Mustang 1976 interne Präsentation

Ford Mustang 1985 Ford Mustang war bereits 1985 bestrebt, die Motorenplatte zu verbessern. Somit führte Ford einen neuen 5,0 Liter V8 Motor ein. Dieser verfügte über 210 PS und war auch mit einem manuellen Schaltgetriebe zu liefern.

Ford Mustang 1986 Ford Mustangs V8 wurden 1986 mit einer sequenziellen Multi – Port Einspritzung ausgerüstet.

Ford Mustang 1987 Mustang schuf 1987 einen völlig neu gestalteten Ford Mustang im aerodynamischen Design. Der 5,0 Liter V8 Motor war nun mit einer Leistung von 225 PS ausgerüstet. Weiterhin gab es erstmals eine Heckspoiler integrierte Bremsleute.

Ford Mustang 1989 Design Vorschlag
Ford Mustang 1989 Design Vorschlag

Ford Mustang 1989 1989 bekamen alle Ford Mustang Fahrzeuge, die zwischen 17.April 1989 und 17.April 1990 produziert wurden, eine Plakette mit dem Mustang Pony und den Worten „25 Jahre“ auf das Armaturenbrett moniert.

Ford Mustang 1990 Zudem bekamen 1990 alle Ford Mustang einen Beifahrer Airbag als Serienausstattung.

Ford Mustang 1991 Im Jahr 1991 erhöht Ford die Leistung, indem ein auf 105 PS gesteigerter 2,3 Liter Vierzylinder Motor mit einer ebenfalls kontaktlosen Zündung eingeführt wurde. Zugleich bekamen alle V8 Modelle neue 5 Speichen 16x 7 Zoll Aluräder.

Ford Mustang 1989 geheimer Vorschlag
Ford Mustang 1989 geheimer Vorschlag

Ford Mustang 1992 Der Verkauf des LX Modells übertraf alle anderen Modelle. Dabei handelte es sich um ein vibrant-rotes Cabrio mit speziellen Heckspoiler.

Ford Mustang 1993 Das 1993 neu ins Leben gerufene Special Vehicle Team (SVT) stellt die limitierte Auflage des SVT Ford Mustang Cobra mit einem aussergewöhnlich unverwechselbaren Design vor. Die vorgestellte Ford Mustang Cobra R, die als Rennversion entwickelt wurde, war bereits vor Produktion des ersten Modells ausverkauft.

Ford Mustang 1991
Ford Mustang 1991

Ford Mustang Generation IV 1994 – 2004

Ford Mustang dritte Generation

Ford Mustang 1994 1994 feiert Ford das 30-jährige Jubiläum und die Generation IV wartet mit einer komplett neuen Mustang Version. Von 1.850 Teilen wurden 1.330 Teile des Mustang komplett neu entwickelt. In den folgenden Jahren soll der Ford Mustang sich wieder seiner alten Traditionen in Sachen Look und Power erinnern.

Ford Mustang 1995 Das letzte Jahr für den 5,0 Liter V8 Motor war 1995. Neu gab es einen 4,6 Liter V8 Motor aus Aluminium. Dieses Modell war technisch geradezu identisch mit dem GT Modell, verzichtete allerdings auf auffälliges Styling. Nebelscheinwerfer, Zentralverriegelung, Ledersitze, Heckspoiler und elektrische Fensterheber fehlten.

Ford Mustang 1996 Bereits 1996 werden die Mustang GTs und SVT Mustang Cobras zum ersten Mal mit der ganz neuen Ford Mustang 4,6 Liter V8 Maschine ausgestattet. Der Cobra 4,6 Liter Alu V8 produziert 305 PS. Der Motor des Ford Mustang findet wieder zu alten Leistungen zurück.

Ford Mustang 1991 Cabrio
Ford Mustang 1991 Cabrio

Ford Mustang 1997 1997 wurde das Ford Passive Anti – Theft System (PATS) zur Serienausstattung bei allen Mustang Modellen umgesetzt.

Ford Mustang 1998 Ford Mustang erhielt eine leichte Leistungssteigerung des 4,6 Liter V8 auf 225 PS.

Ford Mustang 1999 Folglich passt Ford Mustang 1999 die Modelle stylistisch an die neuen Zeiten an. Das bedeutet dass sich Haube, Kühlergrill und Lampen stark verändern. Zudem bekommt der SVT Mustang Cobra die erste Einzelradaufhängung hinten und einen Leistungsschub verordnet. Der 4,6 Liter DOHC V8 Liefert somit 320 PS aus.

Ford Mustang 2000 2000 wird die dritte Version des SVT Mustang Cobra R produziert, diese ist eine leichtgewichtige Straßenversion des eigentlichen Rennmodells. Aus einem 5,4 Liter DOHC V8 stehen 385 PS bereit, die mittels 6 Gang Getriebe auf die Straßen gebracht werden. Die Produktion war limitiert auf 300 Stück.

Ford Mustang 2001 Dieses Sondermodell, dass an den 1968 Mustang GT – 290 erinnern soll, welcher von Steve McQueen im Film „Bullitt“ gefahren wurde, ist 2001 auf den Markt gekommen. Zu Beginn war der „Bullitt“ nur in der Farbe Dark Highland erhältlich. Ebenso wie einen gebürsteten Aluminium Tankdeckel, eine Tieferlegung und eine Bullitt Plakette am Heck.

Ford Mustang 1964 und Ford Mustang 2005
Ford Mustang 1964 und Ford Mustang 2005

Ford Mustang 2002 Bereits 2002 war der Ford Mustang der einzige Überlebende – Chevrolet Camero und Pontiac Firebird wurden aus dem Programm genommen.

Ford Mustang 2003 Der leistungsstärkste Ford Mustang der Geschichte wurde 2003 der SVT Mustang Cobra mit Turbo. Dieser lässt die Leistung des 4,6 Liter V8 Motor auf 390PS ansteigen.

Ford Mustang 2004 Die letzten 2004er Modelle wurden in Ford Dearborn Assembly Plant gebaut. Hier liefen 6,7 Millionen der bis dahin gebauten 8,3 Millionen Mustangs vom Band. Der danach vollkommen überarbeitete Ford Mustang der Generation V wird in Ford´s neuer Fabrik in Flat Rock, Michigan, gebaut

Teil 3 mit dem Ford Mustang der Generation 5

Newsletter Anmeldung

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Ich möchte zukünftig über Autos und Angebote per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit am Ende jeder E-Mail widerrufen werden.

Suchbegriffe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.