Land Rover Defender 2020

Land Rover Defender 2020

Land Rover Defender 2020

Im Jahr 2019 wird der neue Land Rover Defender vorgestellt und ab 2020 verbindlich verkauft werden. Diese Meldung erhielten wir heute von Land Rover. Die Tests an der nordamerikanischen Küste laufen bereits. Die Ingenieure achten wieder auf die extremen Bedingungen, die dieser Wagen bisher zuverlässig ausgehalten hat. Denn auch auf 4.000 Höhenmetern in Nepal hat der Wagen bisher ebenso zuverlässig funktioniert, wie bei minus 30 Grad Celsius oder bei plus 45 Grad Celsius. Ganz klar steht ein Defender für Langlebigkeit, während der Discovery für Vielseitigkeit steht.

Mercedes hat den Vorteil, dass der Übergang der G-Klasse reibungslos verlief. Mercedes selbst nennt es die Evolution einer Legende. Wobei die G-Klasse einen Kaufpreis ab Werk von 107.040 Euro hat und der Land Rover Defender von 31.300 Euro. Viele G-Klasse Modelle kosten mehr als 200.000 Euro und werden von Rockstars, Instagram Influencer oder Fußball Stars gefahren. Aber eben nicht in der Wüste, im Wald oder auf Bergen. Sogar ein G 63 AMG 6×6 wurde für eine halbe Million Euro angeboten. Der Land Rover Defender dagegen verrichtet seinen Dienst auch in Nepal und Afrika. Und dies machte den Defender aus. Denn man konnte das Auto fast immer mit einem Schraubenzieher und Hammer reparieren. Der Wagen war günstig und funktioniert auch in der Wüste. Ersatzteile konnten oft selbst gebaut werden und es gab so gut wie keine Technik. Noch nicht einmal eine richtig funktionierende Heizung. Das hatte auch den Vorteil, dass nichts kaputt gehen konnte.

Der gezeigte Prototyp des neuen Defender 90

Im Bild ist vermutlich der kürzere Land Rover Defender 90 Modelljahr 2020 zu sehen. Er kommt mit Aluminium-Chassis. Der Wagen ist kantig wie der Vorgänger und vermutlich wird ein 2.0 Liter Dieselmotor zum Einsatz kommen. So steht es in Registrierungsformularen. Da alle neuen Modell elektrifiziert werden, wird auch der Defender eine 48-Volt Bordspannung und ein Mild-Hybrid an Bord haben. Designchef Gerry McGovern deutete bereits an, dass es von der SVO Abteilung einen Defender SVR geben könnte. Ebenso einen Defender SVX als Hardcore Version, sowie einen Defender SVA als Autobiography Luxus Version. Es ist anscheinend eine ganze Familie an Modellen angedacht. Seien wir gespannt, ob auch ein Pick-up kommt.


Wie wird sich der Defender 2020 entwickeln?

Aufgrund zahlreicher EU-Richtlinien und Vorgaben zum Euro NCAP-Crashtest muss moderne Technik und Abgasreinigung verbaut werden. Ob Frontairbags, Gurtstraffer, Kopfairbag, Gurtwarner, aktive Motorhaube, Notbremsautomatik, Spurhalteassistent oder Geschwindigkeitsbegrenzer. Das Auto muss zwangsläufig für den Verkauf in Europa technisch hochgerüstet werden. Wird dadurch vermutlich im Verkaufspreis ausgestattet auf 60.000 Euro hochschnellen und für viele Länder durch den Preisanstieg uninteressant werden. Bereits die letzten Defender Sondermodelle, wie die Heritage oder Adventure Edition begannen bei 45.000 Euro. Der Defender V8 wurde sogar mit 169.000 Euro zum Verkauf angeboten. Doch auf 3.000 Höhenmetern und im tiefsten Dschungel benötigt man kein digitales Armaturenbrett und elektrisch umlegbare Rücksitze. Oder per App verschließbare Türen.

Der Land Rover Defender war immer ein Arbeitstier. Für Bauern, Farmer und Förster. Nie ein Luxusspielzeug wie die G-Klasse. Man sollte den Defender nahe am Original lassen. Nicht nur von der Optik, sondern auch der Funktion. Und schließlich sind noch fast 65 Prozent aller jemals gebauten alten Defender am Markt. Ist der Preisunterschied zu hoch, wird man zum Gebrauchtwagen greifen. Oder man muss sich eine neue Zielgruppe für den Wagen suchen. Hier sehen Sie das „Defender – Coming to America“ Video. 

Wie sehen Sie den neuen Land Rover Defender 2020?

Es bleibt spannend, wie Land Rover dieses Problem des günstigen Verkaufspreises, gepaart mit einfachster Technik lösen möchte. Denn der alte Land Rover Defender hatte als Beispiel nur eine Höchstgeschwindigkeit von 171 km/h, fuhr jedoch selten schneller als 110 km/h. Es wurde auf ganz andere Punkte wert gelegt. Ist der Abstand im Preis zwischen dem Defender 2020 und dem vielseitigen Discovery nicht groß genug, wird der Erfolg bei der bekannten Zielgruppe ausbleiben. Und der Kunde zum günstigen Japaner greifen. Wie sehen Sie den neuen Defender? Was wünschen Sie sich? Möchten Sie einen robusten Offroader oder einen modernen Geländewagen mit LED-Matrix-Scheinwerfer? Derzeit kann der neue Land Rover von ganz elementar bis unglaublich luxuriös sein. Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Newsletter Anmeldung

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Ich möchte gerne - jederzeit widerruflich - den Newsletter über Autos vom Sportwagen-Magazin per E-Mail erhalten. Meine Daten werden hierbei nur in Verwendung mit dem Newsletter genutzt und zu keinem Zeitpunkt weitergegeben.

Tags from the story

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.